Acidlab - Autobot

Überblick

Das Autobot ist im Grunde der monofone Sequenzer aus der Bassline 3 im Eurorack-Format, der um einige Triggerausgänge erweitert wurde.

Ansichten

Details

Der Sequenzer erlaubt das klassische 303-Sequenzing mit wählbaren Slide und Accent pro gesetzte Note, wartet aber mit viel besserer Bedienung und sechs verschiedenen Arbeitsmodi auf. Die Sequenzen lassen sich in 12 Bänken á 8 Pattern abspeichern. Im Pattern Play-Modus kann man benachbarte Pattern aus einer Bank aneinanderketten. Mittels Copy andPaste kann man Pattern bequem kopieren, auch in andere Bänke herein.

Andere Features erlauben Live-Editierung von Accents und Slides bei laufendem Sequenzer, unterschiedliche Patternlängen, zwei Arten von Shuffle mit je 4 Einstellungen, verschiedene Clockteiler im 4/4-Takt etc. Mit der Roll-Funktion lässt sich der Startpunkt eines Patterns verschieben, sehr praktisch wenn die an sich perfekte Sequenz nicht zum Rhythmus passen will - einfach verschieben statt neu zu programmieren!

In den Trackmodi lassen sich alle Patterns aus einer Bank, auch in ihrer transponierten Form, zu Songs verketten.

CV- und Gate-Ausgänge geben die Sequenzen als Steuerspannungen aus. Der Accent-Ausgang gibt ein Gate mit 12V aus.

Anschlüsse

MIDI-Eingang, DIN Sync Ein-/Ausgang (umschaltbar)
Ausgänge für CV, Gate und Accent

Triggerausgänge für Step 1, Step 16 und Start/Stop

Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 50TE breit.
Stromverbrauch: 80mA at 12V und 20mA at -12V

Gewicht
0.366 kg
artikelnr
ALab
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 268,91 € € inkl. 19% MwSt. 320,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1