Analogue Systems RS-130 PSG

Überblick

Der Programmable Scale Generator übersteigt die Fähigkeiten eines üblichen Quantisierer-Moduls. Während ein Quantisierer oft nur chromatisch ist und man mit Glück Moll- und Dur-Tonleitern einstellen kann, erlaubt ein programmierbarer Scale-Generator wie der RS-130 die völlig freie Programmierung von Tonarten abseits der bei uns gängigen Halbtonskala samt ihren Derivaten. Skalen mit Viertel- oder Achtelton-Intervallen sind so möglich, was z.B. für indische oder orientalische Musik wichtig ist.

Ansichten

Details

Zwei Modi bestimmen, wann quantisiert wird: Bei "free Run" geschieht das nur bei einer Änderung des Eingangsspannung, bei "Gate" nur dann, wenn das RS-130 ein Gatesignal empfängt.

Sechs Quantisierungsmodi stehen zur Verfügung:

  • Quantiser: Verhält sich wie ein normaler chromatischer Quantisierer für Halbtöne
  • C major Scale: erzeugt bei Offset = 0 und keiner CV am Transponiereingang nur C-Dur (C, D, E, F, G, A, H)
  • C minor scale: erzeugt bei Offset = 0 und keiner CV am Transponiereingang nur C-Moll (C, D, Es, F, G, As, b)
  • C major Arpeggio: erzeugt bei Offset = 0 und keiner CV am Transponiereingang ein C-Dur Arpeggio (C, E, G)
  • C minor Arpeggio: erzeugt bei Offset = 0 und keiner CV am Transponiereingang ein C-Moll Arpeggio (C, Es, G)
  • User Memory-Modus: erzeugt vom Benutzer programmierte Tonleitern

Stellt man mit dem Offset-Regler eine Spannung ein (0-2V, sprich biszu zwei Oktaven Versatz), so transponiert man die Tonleiter um einen festen Wert. Mithilfe der Transponier-Spannungseingänge kann man so jede mögliche Tonleiter einstellen.

Bei jedem Quantisierungsvorgang wird am Triggerausgang ein Triggersignal ausgegeben, was man nutzen kann, um z.B. Sequenzer oder Hüllkurven anzutriggern

Sonstiges

Betrieb im Eurorack:
Analogue Systems-Module sind nur für den Einsatz in Gehäusen von Analogue Systems ausgelegt. Mittels Adapter oder Adapterkabel kann man sie jedoch mit Einschränkungen auch in Eurorack-Gehäusen betrieben.
Sollten sie sich dazu entscheiden, dies zu tun, so erlischt jedoch die Garantie des Moduls und der Betrieb geschieht auf eigene Gefahr. Sollte das Modul falsch angeschlosen werden und dabei einen Schaden davontragen, so trägt der Kunde sämtliche Kosten für Reparatur und Versand!

Aufgrund der unterschiedlichen Position der Montagelöcher ergibt sich bei der Montage eines Analogue Systems-Moduls neben einem normalen Eurorack-Modul eine Lücke von 0,5 TE (= 2,5mm). Die Lücken können mit den 1,5TE breiten Doepfer-Blindplatten geschlossen werden.

Anschlüsse

Zwei Signaleingänge V-In, ein Gate-Eingang, ein Transponiereingang
Ein Triggerausgang; ein Signalausgang für quantisierte CV

Abmessungen

3 HE Modul im Analogue Systems Format, 24 TE breit
110 mA Stromverbrauch

Für Eurorack-User: Dieses Modul braucht eine zusätzliche, starke +5V-Stromversorgung, wir empfehlen den Make Noise 5V-Adapter oder das Mutable Instruments "Volts".

Gewicht
0.266 kg
artikelnr
AORS130
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 427,73 € € inkl. 19% MwSt. 509,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1