Analogue Systems RS-215 Eight Octave Filter

Überblick

Filterbank-Modul mit acht feststehenden Frequenzen, im Abstand von jeweils einer Oktave. Es ist der nachfolger des RS-210, welches wiederum auf einer raren EMS-Filterbank aus den 70ern basiert. Die neue Version hat andere Frequenzen für einen breitern Frequenzbereich und die Filter sind steilflankiger.

Ansichten

Details

Filterbank mit feststehenden Frequenzen von 100 Hz, 200 Hz, 400 Hz, 800 Hz, 1,6 kHz, 3,2 kHz, 6,4 kHz und 12,8 kHz.

Jeder Frequenz ist ein eigener Pegelregler zugewiesen, der das jeweilige Filterband absenkt. Ist nur ein Regler "zugedreht", so wird das entsprechende Frequenzband um 9 dB abgesenkt. Sind alle Filter zu, so geht die Abschwächung gegen unendlich. Bei Maximalstellung eines Reglers ist dessen Pegel beinahe bei "unity gain".

Sonstiges

Betrieb im Eurorack:
Analogue Systems-Module sind nur für den Einsatz in Gehäusen von Analogue Systems ausgelegt. Mittels Adapter oder Adapterkabel kann man sie jedoch mit Einschränkungen auch in Eurorack-Gehäusen betrieben.
Sollten sie sich dazu entscheiden, dies zu tun, so erlischt jedoch die Garantie des Moduls und der Betrieb geschieht auf eigene Gefahr. Sollte das Modul falsch angeschlosen werden und dabei einen Schaden davontragen, so trägt der Kunde sämtliche Kosten für Reparatur und Versand!

Aufgrund der unterschiedlichen Position der Montagelöcher ergibt sich bei der Montage eines Analogue Systems-Moduls neben einem normalen Eurorack-Modul eine Lücke von 0,5 TE (= 2,5mm). Die Lücken können mit den 1,5TE breiten Doepfer-Blindplatten geschlossen werden.

Anschlüsse

Ein Signaleingang und ein Signalausgang

Abmessungen

3 HE Analogue Systems Modul, 12 TE breit, ca. 80 mm tief
20 mA Stromverbrauch

Gewicht
0.21 kg
artikelnr
AORS215
Verfügbarkeit ? kurzfristig verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 189,08 € € inkl. 19% MwSt. 225,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1