Analogue Systems RS-390 Echo

Überblick

Digitales Delay mit 24 Bit Auflösung, 46,9 kHz Samplingrate und einer maximalen Verzögerungszeit von 3 Sekunden. Es bietet einen Mono-Eingang und zwei separate Ausgänge zum Erzeugen von Ping-Pong-Delays. Steuerspannungen können nicht nur die Delayzeit regeln, sondern auch die Dry/Wet-Mischung.

Ansichten

Details

Technische Daten: 46,9 kHz Samplingrate, 22 kHz Bandbreite. Die AD- und DA-Wandler arbeiten mit linearer PCM und 24 Bit, das RS-390 selber benutzt durchweg 16 Bit. Eingangspegel bis zu +3 dB.

Es gibt drei Zeitbereiche für die Delayzeit: 1,75 ms bis 100 ms; 8,7 ms bis 500 ms und 52 ms bis 3000 ms, sprich man kann Effekte von Chorus, Flanger bis zu Echos erzeugen. Die erste Wiederholung wird nach der halben Delayzeit am linken Ausgang ausgegeben, die erste mit voller Delayzeit am rechten Ausgang - dies macht Pingpong-Delays möglich.

Der Repeat-Depth-Parameter steuert die Lautstärke des Feedbacks. Bei sehr hohen Einstellungen kann man stehende Töne erzeugen, muß aber wegen möglichen Verzerrungen mit dem Pegel aufpassen. Repeat Damping ist ein Tiefpassfilter in der Feedbackschleife, mit dem man das wiederholte Signal bedämpfen kann, was dem natürlichen Verhalten eines Echos entspricht. Die beiden genannten Parameter beeinflussen die Anzahl der Wiederholungen.

Sonstiges

Betrieb im Eurorack:
Analogue Systems-Module sind nur für den Einsatz in Gehäusen von Analogue Systems ausgelegt. Mittels Adapter oder Adapterkabel kann man sie jedoch mit Einschränkungen auch in Eurorack-Gehäusen betrieben.
Sollten sie sich dazu entscheiden, dies zu tun, so erlischt jedoch die Garantie des Moduls und der Betrieb geschieht auf eigene Gefahr. Sollte das Modul falsch angeschlosen werden und dabei einen Schaden davontragen, so trägt der Kunde sämtliche Kosten für Reparatur und Versand!

Aufgrund der unterschiedlichen Position der Montagelöcher ergibt sich bei der Montage eines Analogue Systems-Moduls neben einem normalen Eurorack-Modul eine Lücke von 0,5 TE (= 2,5mm). Die Lücken können mit den 1,5TE breiten Doepfer-Blindplatten geschlossen werden.

Das RS-390 benötigt eine +5V-Betriebsspannung. Durch den recht hohen Stromverbrauch auf der 5V-Leitung raten wir vom Einsatz des Doepfer 5V-Adapters ab und empfehlen den von Make Noise oder das Volts von Mutable Instruments

Anschlüsse

Audio: Ein Signaleingang, zwei Signalausgänge (L & R)
CV: Eingänge für die Delayzeit und das Mischungsverhältnis, akzeptieren CVs im Bereich von +/-5V

Abmessungen

3 HE Analogue Systems Modul, 12 TE breit, 115 mm tief

160 mA Stromverbauch. Benötigt eine starke 5V-Spannungsversorgung, siehe oben.

Gewicht
0.144 kg
artikelnr
AORS390
Verfügbarkeit ? kurzfristig verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 343,70 € € inkl. 19% MwSt. 409,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1