Analogue Systems RS-420 Octave Controller

Überblick

Multifunktioneller Oktaven-Controller mit CV-Puffferung und eingebautem Slew Limiter für Portamentoeffekte. Ein perfekter Begleiter für Sequencing-Anwendungen, da man die Oktavlage von bis zu drei VCOs individuell steuern und die VCOs auch global transponieren kann. Aber auch in Kombination mit spannungsgesteuerten LFOs ist das Modul großartig, da man so sehr einfach die Frequenz derer verdoppeln oder halbieren kann etc.

Ansichten

Details

Es stehen zwei CV-Eingänge zur Verfügung, die man nutzt, um das RS420 zwischen Klaviatur, Sequenzer o.ä. und VCOs einzusetzen. Die Spannungen an beiden Eingängen werden gemischt und stehen zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung. Diese erfolgt global für alle drei Ausgänge in Form eines Slew Limiters mit einer maximalem Zeit von 5 Sekunden sowie eines Transponierreglers, der etwas mehr als ±1V (also über ± zwölf Halbtöne). Der Slew wirkt sich sowohl auf die CVs aus wie auch auf Bewegungen des Fine-Tune-Reglers.

Den drei Ausgängen sind jeweilige Oktavschalter zugeordnet, die genau auf 1 Volt kalibriert sind, damit ein Oktavsprung auch wirklich einer Oktave entspricht. Der erste Ausgang hat einen Kippschalter, der um eine Oktave hoch- oder runtertransponieren kann. Die Ausgänge 2 und 3 haben fünfstufige Drehschalter, die das Transponieren um ±2 Oktaven ermöglichen.

Sonstiges

Betrieb im Eurorack:
Analogue Systems-Module sind nur für den Einsatz in Gehäusen von Analogue Systems ausgelegt. Mittels Adapter oder Adapterkabel kann man sie jedoch mit Einschränkungen auch in Eurorack-Gehäusen betrieben.
Sollten sie sich dazu entscheiden, dies zu tun, so erlischt jedoch die Garantie des Moduls und der Betrieb geschieht auf eigene Gefahr. Sollte das Modul falsch angeschlosen werden und dabei einen Schaden davontragen, so trägt der Kunde sämtliche Kosten für Reparatur und Versand!

Aufgrund der unterschiedlichen Position der Montagelöcher ergibt sich bei der Montage eines Analogue Systems-Moduls neben einem normalen Eurorack-Modul eine Lücke von 0,5 TE (= 2,5mm). Die Lücken können mit den 1,5TE breiten Doepfer-Blindplatten geschlossen werden.

Anschlüsse

2 CV-Eingänge, z.B. für Keyboard oder Sequenzer
3 individuelle CV-Ausgänge z.B. zum Ansteuern von VCOs

Abmessungen

3 HE Analogue Systems Modul, 12 TE breit

Gewicht
0.163 kg
artikelnr
AORS420
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 205,88 € € inkl. 19% MwSt. 245,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1