Analogue Systems RS-440 BBD Analogue Delay

Überblick

Analoges Delay mit Eimerkettenspeichertechnologie (BBD), Feedback sowie Spannungssteuerung der Delayzeit und des Effektanteils.

Im Gegensatz zu digitalen Delays, sogar den einfachen, ist bei einem BBD-basierten Delay die Bandbreite viel kleiner und die Delayzeit kürzer. Je länger das Delay, desto drastischer die Nebengeräusche. Und dennoch haben analoge Delays ihren unverwechselbaren Charme und lassen sich vielfältig einsetzen, denn neben Echos sind Chorus- und Flanger-Effekte möglich und sogar kurze Hallfahnen und spaceige Effektklänge.

Ansichten

Details

Die Delayzeit beim RS440 läßt sich mit dem Delay-Time-Regler im Bereich von 75 ms bis 200 ms einstellen, mit Steuerspannungen sogar von 50 ms bis 2000 ms. Ab einer Delezeit von 300ms hört man deutlich die interne Clock als Pfeifen durch, das man mit einem nachgeschalteten Tiefpassfilter entfernen kann, was aber weiter den Frequenzgang bescheidet. Delays über 500ms sind bei einem analogen Delay eher als interessanter Spezialeffekt zu betrachten, wenn man bedenkt, wie sehr die Audioqualität vermindert wird.

Das RS440 verfügt über zwei Modulationseingänge zur Steuerung der Delayzeit durch Spannungen (±10V), einer davon mit Abschwächer. Der Resonanz-Parameter regelt die Anzahl der Wiederholungen, hat also die Funktion eines Feedback-Reglers. Die Resonanz reicht bis zur Selbstoszillation, sogar wenn am Eingang kein Signal anliegt.

Ebenfalls spannungssteuerbar ist das Verhältnis von Original- und Effektsignal, das man auch mit einem Regler einstellen kann.

Sonstiges

Betrieb im Eurorack:
Analogue Systems-Module sind nur für den Einsatz in Gehäusen von Analogue Systems ausgelegt. Mittels Adapter oder Adapterkabel kann man sie jedoch mit Einschränkungen auch in Eurorack-Gehäusen betrieben.
Sollten sie sich dazu entscheiden, dies zu tun, so erlischt jedoch die Garantie des Moduls und der Betrieb geschieht auf eigene Gefahr. Sollte das Modul falsch angeschlosen werden und dabei einen Schaden davontragen, so trägt der Kunde sämtliche Kosten für Reparatur und Versand!

Aufgrund der unterschiedlichen Position der Montagelöcher ergibt sich bei der Montage eines Analogue Systems-Moduls neben einem normalen Eurorack-Modul eine Lücke von 0,5 TE (= 2,5mm). Die Lücken können mit den 1,5TE breiten Doepfer-Blindplatten geschlossen werden.

Anschlüsse

CV-Eingänge zur Steuerung der Delayzeit (je 1x ohne und 1x mit Abschwächer) und des Mischungsverhältnisses.
Ein Audioeingang mit Pegelregler, ein Audioausgang

Abmessungen

3 HE Analogue Systems Modul, 12 TE breit (siehe oben), 66 mm tief.

Höchstwahrscheinlich benötigt dieses Modul +5V

Gewicht
0.161 kg
artikelnr
AORS440
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 234,45 € € inkl. 19% MwSt. 279,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1