Analogue Systems RS-95e VCO

Überblick

Der RS95 von Analogue Systems ist ein erstklassiger, britisch klingender VCO mit Waveshaping-Möglichkeiten. Er basiert auf dem RS90 VCO, bietet aber mehr Möglichkeiten, hauptsächlich einen ganz speziellen Sinus. Der hier vorgestellte RS95e ist technisch gleich, bietet aber statt eines normalen Reglers zum Einstellen der Frequenz einen wunderschönen, verriegelbaren (!) Poti mit zehn Umdrehungen. Feinstimmen wird so zum Kinderspiel und der VCO kriegt optisch den Charme eines EMS-Synthesizers.

Ansichten

Details

Der RS95e bietet drei Audioausgänge: Puls, Dreieck, Sinus.
Der obere Shape-Regler beeinflusst die Pulsweite. Der untere Shape-Regler blendet von fallendem Sägezahn über Dreieck zu ansteigendem Sägezahn (ramp), er wirkt sich aber auch auf den Sinus aus und produziert eine Art geglätteten, weicheren Sägezahn. Zusätzlich ist der „Saw/Sine“-Ausgang ein CV-EINGANG für die Symmetrie des Sinus. Sehr einzigartige Features, die alle spannungssteuerbar sind! Das Waveshaping stammt aus den Oszillatoren von EMS, hier sind allerdings Pulseweite und das Shaping des Dreiecks separiert.

Der Oszillator-Sync ist „weich“ und er reagiert nicht nur auf Pulswellen, sondern funktioniert mit allen Wellenformen.
Der Frequenzregler bietet drei umschaltbare Modi: std (standard) mit einem Regelumfang von 2 Oktaven. -2 ist 2 Oktaven tiefer als std. Wide bietet einen regelbaren Frequenzumfang von 0,3 Hz bis 17 kHz, und erlaubt so den Einsatz des RS95 als VC-LFO mit Waveshaping! Der „vary“-Regler schwächt die Tonhöhen-CV nicht nur ab, sondern kann die sie auch verstärken, denn er regelt linear von 0V über 1V/Okt bis 0.4 V/okt.

Sonstiges

Betrieb im Eurorack:
Analogue Systems-Module sind nur für den Einsatz in Gehäusen von Analogue Systems ausgelegt. Mittels Adapter oder Adapterkabel kann man sie jedoch mit Einschränkungen auch in Eurorack-Gehäusen betrieben.
Sollten sie sich dazu entscheiden, dies zu tun, so erlischt jedoch die Garantie des Moduls und der Betrieb geschieht auf eigene Gefahr. Sollte das Modul falsch angeschlosen werden und dabei einen Schaden davontragen, so trägt der Kunde sämtliche Kosten für Reparatur und Versand!

Aufgrund der unterschiedlichen Position der Montagelöcher ergibt sich bei der Montage eines Analogue Systems-Moduls neben einem normalen Eurorack-Modul eine Lücke von 0,5 TE (= 2,5mm). Die Lücken können mit den 1,5TE breiten Doepfer-Blindplatten geschlossen werden.

Anschlüsse

CV-Eingänge: 1V/oct, Vary, Shape Puls (PWM), Shape Sinus/Dreieck.
Audio-Ausgänge: Puls, Sinus, Sägezahn/Dreieck (= CV In für Symmetrie des Sinus)

Abmessungen

3 HE Modul im Analogue Systems Format, 12 TE breit, 65mm tief
Strombedarf: 70mA im Durchschnitt; 90mA beim Einschalten

Gewicht
0.225 kg
artikelnr
AORS095e
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 231,09 € € inkl. 19% MwSt. 275,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1