AtomoSynth Krakken V1.2

Überblick

Wir führen das Produkt nicht mehr.

Der KRAKKEN des peruanischen Hersteller Atomolabs ist ein analoger monofoner Keyboard-Synth, dessen Grundfläche kleiner als ein Vinyl-Plattencover ist. Die neue Version 1.2 hat statt des giftgrünen Acrylgehäuses ein stabiles schwarzes Metallgehäuse.

Mit zwei VCOs, einem aggressiven Tiefpass/Bandpass-Filter und integriertem Glide kann das Krakken monophone Leads, trockene Basslines aber auch andere recht verrückte analoge Klänge erzeugen.

Ansichten

Details

  • 2VCOs mit Tuneregler, Oktavschalter und Lautstärkeregler. Wellenform zwischen Rechteck und Sägezahn umschaltbar.
  • Rauschgenerator ist zuschaltbar und in der Lautstärke regelbar.
  • Glide-Parameter wirkt sich auf beide VCOs aus.
  • LFO umschaltbar zw. Rechteck und Dreieck. Modulationsziel entweder Filter-Cutoff oder VCO-Tonhöhe.
  • VCF mit Resonanz. Umschaltbar zwischen Tiefpass und Hochpass.
  • Hüllkurve1 hat nur einen schaltbaren Decay-Parameter und wirkt sich auf die Cutoff aus.
  • Hüllkurve 2 hat Attack und Release und wirkt sich auf die Lautstärke aus.
  • Oktavtaster (+/-)  mit einem Bereich von 5 Oktaven transponieren die Gesamtstimmung des Geräts.
  • Keyboard mit 25 Tasten. Das Krakken kann aber auch über MIDI gespielt werden und konvertiert die eingehenden Daten in CV/Gate-Signale
Anschlüsse

MIDI In und Thru. Audio-Ausgang (6,3mm- Klinke mono), CV-und Gate Ausgänge (6,3mm-Klinke)
Kaltgeräte-Netzeingang für 220 oder 110V

Abmessungen

Abmessungen: 28cm x 25cm x 9,5cm (LxTxH)

Gewicht
1 kg
artikelnr
ATkrak

Dieser Artikel ist abgekündigt oder ausverkauft und nicht mehr verfügbar, bitte suchen Sie gern auch in den folgenden Kategorien nach Ersatz.