DinSync - DrumDokta²

Überblick

Der Doktor hat wieder Sprechstunde und er kombiniert die Klangerzeugung des BOSS DR-110 mit einem Siebenspur-und-64-Step-Sequenzer von Sonic Potions und einer Opto-Verzerrung von RYO. So ist dieses Modul mehr als nur eine Drumstimme, sondern eine ganze Rhythmusmaschine im Eurorack-Format mit sechs Triggerausgängen und CV-Steuerung zweier Parameter.

Ansichten

Details

Des DrumDokta zweite Version wurde in Punkto Rauschen verbessert, der Vintage-Klang wurde jedoch beibehalten. An Instrumenten finden wir:

  • Bassdrum mit Tone- und Decay-Parametern
  • Snaredrum mit regelbaren Snappy und Pitch sowie CV-Steuerung von Snappy
  • offene Hihat mit einstellbarem Decay
  • geschlossene HiHat
  • Cymbal mit regelbarem Decay
  • Clap
Der Pegel der Instrumente kann nicht individuell geregelt werden, dafür die Balance zwischen Bass/Snare und Hihats/Cymbal. Ein regelbarer Accent-Parameter ist ebenfalls vorhanden.
Eine ordentliche Opto-Verzerrung wurde dem Dokta ebenfalls spendiert; ein Poti regelt von sauberem zu verzerrtem Signal.

Der Sequenzer bietet sieben Spuren - sechs für die Instrumente und eine für den Accent. Jede Spur kann mit "last step" auf ihre eigene Länge eingestellt werden und so ist Polyrhythmik möglich. Sequenzen können bis zu 64 Steps lang sein.
Die programmierten Trigger von Accent und allen Instrumenten (bis auf die Clap) kann man an Triggerausgängen abgreifen und den Sequenzer individuell benutzen. Ein Clockgenerator ist nicht vorhanden, jedoch Clock- und Reset-Eingänge.

Anschlüsse

Eingänge: Clock, Reset, Snap CV, BPF CV
Triggerausgänge: Bassdrum, Snare, geschlossene HiHat, offene HiHat, Cymbal, Accent
Audio: Hauptausgang

Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 36TE breit, 30mm tief
Stromverbrauch: 50mA auf +12V und 10mA auf -12V

Gewicht
0.35 kg
artikelnr
DSdd2
Externe Links
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 318,49 € € inkl. 19% MwSt. 379,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1