Frequency Central - Trans Europa

Überblick

Spannungsprozessor mit einer Reihe interessanter Funktionen zum Bearbeiten von CVs (in erster Linie Tonhöhenspannungen) wie spannungssteuerbare Oktavumschaltung, spannungsgesteuerte Halbtontransponierung mit acht Tonarten und per Gate schaltbares Glide. Speziell die Transponierung ist toll, denn sie macht Pseudo-Random-Sequenzen und Arpeggiomäßige Verläiufe möglich, viel einfacher als ein Quantisierer. Das Modul kann darüberhinaus als reiner Oktavumschalter für VCOs oder auch als komplexe Spannungsquelle verwendet werden.

Ansichten

Details

Oktaven-Umschaltung im Bereich von -4 bis +4 Oktaven. Kann manuell mit einem Regler oder mit einer bipolaren Spannung (-5V bis +5V) geschehen.

Transponierung um Halbtöne im Bereich einer Oktave mittels Regler. Nutzt man bipolare Spannungen, so kann auch abwärts transponiert werden, 0V bedeutet immer keine Transponierung.
Es gibt acht verschiedene Tonarten, auf die transponiert werden kann: Halbtonleiter, M7, m7, Akkorde, verminderte intervalle etc.

Die letzte Funktion ist ein Glide, das mit einem Gate-Signal an- und ausgeschaltet werden kann, was für 303-mäßige Sequenzen toll ist.

Sonstiges

Das Foto zeigt das alte, fettere Frontplattendesign. Das neue ist zierlicher, aber sonst gleich.

Die CV-Eingänge haben keine 1V/Oktave-Charakteristik.

Anschlüsse

Signaleingang, Signalausgang
CV-Eingänge für die Oktavumschaltung und die Halbtontransponierung, Glide An/Aus-Eingang

Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 10TE breit, 50mm tief Stromverbrauch: 26mA auf +12V und 20mA auf -12V

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
FCte
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 209,24 € € inkl. 19% MwSt. 249,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1