Hexinverter - Orbitals (limitiert!)

Überblick

Spannungsgesteuerter Analogsequenzer mit zwei Reihen á 8 Schritte, die sich zu einer längeren Sequenz mit max. 16 Schritten verketten lassen. Bipolarer Modus, diverse Ablaufmodi, Transponierung, pro Reihe einstellbare Gate- und Sequenzlänge. Ein tolles Gerät, leider nur in kleiner Auflage gefertigt.

Ansichten

Details

Jeder Sequenzer-Kanal ist weitestgehend identisch, auf Unterschiede wird hingewiesen. Die Beschreibung bezieht sich auf einen Kanal:
Das Tempo des internen Clockgenerators wird mit dem Rate-Regler einegestellt. Zum Synchronisieren steht ein Clock-Eingang (bis 1kHz) und ein Clock-Ausgang (0-5V) zur Verfügung. CVs werden mit Reglern eingestellt, Gates mit beleuchteten Tastern. Drücke den RUN-Taster, um den Sequenzer zu starten oder führe ein Gate in den RUN-Eingang. Bei stehendem Sequenzer werden keine CVs oder Gates ausgegeben. Gate-Länge wird mit Regler global eingestellt.
Ein Regler dient zum Einstellen des Ablaufmodus: vorwärts, rückwärts, pendelnd, Zufall, CV-Modus, Clock-Modus. Ein Gate am Reverse-Eingang versetzt den Sequenzer direkt in den Rückwärtsmodus.
Zum CV- und CLK-Modus: Beide addressieren die Steps über CV und lesen diese am CV/Rst-Eingang aus.
- CV-Modus bedient sich nur der CV und schaltet bei bestimmten Spannungspegeln weiter.
- CLK-Modus ist zur Clock quantisiert und verhält sich wie ein S&H: Die CV wird nur dann ausgewertet, wenn auch ein Impuls anliegt. Keine Änderung der CV, aber ein Impuls heißt, daß der Step exakt gleich gespielt wird.
In allen anderen Modi dient der RST/CV-Eingang zum Resetten der Sequenz durch ein Gate (ein logisches "high") auf den imaginären Schritt "0", damit die Sequenz bei "1" anfangen kann.

allgemein:
Im Bipolar-Modus geben die CVs nicht 0V bis 10V aus sondern -5V bis +5V (mit Jumper umschaltbar auf 0V bis 5V oder -2,5V bis +2,5V). "Slave B>A" koppelt die Clock und die Regler von Sequenzer B zu A. Ein Master-Reset-Taster setzt beide Sequenzer simultan zurück. "Trans A" erlaubt die Transposition von Kanal A, z.B. durch ein Keyboard.
Sequenzlänge: 1-8 für Sequenzer 2 und 1-16 für Sequenzer 1. Ist bei Sequenzer 1 die Länge auf über 8 Steps eingestellt, wechselt der Orbitals automatisch in den 16-Step-Modus.

Sonstiges

Limitierte Auflage! Verkauf nur solange wie der Vorrat reicht!

Anschlüsse

pro Sequenzer:
CV-Ausgang, Gate-Ausgang, Clock-Ein- & Ausgang, Run-Eingang, Reset/CV-Eingang, Reverse-Eingang

zusätzlicher Transponisations-Eingang für Sequenzer A

Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 42TE breit, 30mm tief
Strromverbrauch: 90mA auf +12V und 20mA auf -12V

Gewicht
0.6 kg
artikelnr
HEXorb

Dieser Artikel ist abgekündigt oder ausverkauft und nicht mehr verfügbar, bitte suchen Sie gern auch in den folgenden Kategorien nach Ersatz.