Make Noise Mysteron

Überblick

Mysteron ist ein duales, spannungsgesteuertes Waveguide-Modul, das trotz seines digitalen Herzens organisch klingen kann. Nie von Waveguides gehört? Aber sicherlich von Physical Modeling und das Mysteron ist wohl ein etwas extremerer Vertreter eines solchen digitalen Klangerzeugungs-Algorithmus.

Ansichten

Details

Ein Waveguide simuliert auf digitalem Wege einen Hohlleiter wie z.B. eine runde oder quadratische Röhre, die bei Anregung resoniert. Die dabei entstehenden Klänge können ein Verhalten von Saiten- und Blasinstrumenten oder von Membranen wie Trommelfellen aufweisen.

  • Die Länge des Waveguides und damit seine Tonhöhe kann grob mit dem großen Pitch-Regler und mit dem darunterliegenden um +/-12% fein eingestellt werden. Ein Quantisierungsmodus gewährleistet sauberes Tracking, entferne dazu alle Modulationen am Pitch-1-Eingang und stelle den Pitch-Regler auf 0%, was den Quantisierungsmodus aktiviert. CVs am zweiten CV-Eingang werden dann auf Halbtöne quantisiert.
    Nota bene: die Waveguidelänge verändert außer der Tonhöhe auch die Klangfarbe und die Abklingzeit.
  • Ein Gate an mindestens einem Excite-Eingang regt die Waveguides an, bringt sie so zum Resonieren und generiert Klang. Diese Signale können verschiedene Wellen oder Rauschen sein (siehe "Mutation"). Der Impulse-Parameter regelt die Stärke der Anregung, damit gleichzeitig Lautstärke und Obertongehalt des Klangs und muß über 0% stehen, damit man was hört. Der Poti wird zum Abschwächer, wenn ein Kabel gesteckt ist.
  • Feedback regelt die Ausklingzeit des Klangs und wird durch Generation gesteuert, der bidirektional Re-Generation oder De-Generation aktiviert. De-Generation entzieht dem Signal Energie und verkürzt den Klang, der einen eher perkussiver Charakter kriegt. Re-Generation addiert Energie und und verlängert die Klänge.. klassicher Feedback wie beim Delay. Bei 100% Re-Generation oszilliert das Mysteron und man kann Impulse als VCA nutzen.
  • Die Mutation-Abteilung modifiziert den Klang. Depth bestimmt die die Menge an Energie, die in den Waveguide geleitet. Type (der nur dann eine Auswirkung wenn Depth über 10% steht), wählt die Form der Mutation aus.
    Ein Gate am !!-Eingang bei Depth = 0% schaltet von einbem gezupften Verhalten zu einem gestrichenen Attack-Verhalten der Waveguides um. Bei Depth >10% scannt Type die Wellenformen nach zum Anregen brauchbaren Material und Depth blendet dabei zwischen Wellenform und Rauschen um.

 

Das Mysteron hat keinerlei Presets und wird durch Stecken und Schrauben programmiert. Klanglich ist man natürlich nicht nur auf Physical-Modeling-Klänge wie Plastikgitarren, Flöten und Trommeln beschränkt, denn durch die Vielzahl an Parametern kann man auch experimentieren: digital-Hihats, Wavetable-Oszillator, duophone Klänge sind möglich. Check die Anleitung für Klang-Ideen!

Anschlüsse

CV-Eingänge: Pitch 1 & 2, Impulse, Mutation Depth, Mutation Type, Generation
zwei Excite-Eingänge, "!! ¡¡"-Eingang, Audioausgang

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 14 TE breit, 24 mm tief
Stromverbrauch: 95 mA auf +12 V und 25 mA auf -12 V

Gewicht
0.25 kg
artikelnr
MNmy
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 293,28 € € inkl. 19% MwSt. 349,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1