Moog Minitaur

Überblick

Der Moog Minitaur ist ein vollanaloger, monophoner Synthesizer und so der moderne Nachfolger des Bass-Synthesizers Taurus. Auf die Pedaltastatur und das große, sperrige Gehäuse wurde diesmal verzeichtet, denn der Minitaur ist ein kleiner Desktopsynthesizer mit einem riesigen Klang, vor allem im Bassbereich.

Details

Zwei VCOs mit den Wellenformen Sägezahn (exakt dem original Taurus entsprechend) und zusätzlich Rechteck. Das berühmte Moog Tiefpass-Kaskadenfilter liefert authentischen Taurus 1 und Taurus 3 Sound.  Zwei ADSR-Hüllkurven im Minimoog-Style steuern Filter und Lautstärke. Decay und Release reagieren gemeinsam auf den Decay-Regler, der Release-Parameter wird über einen On/Off Schalter aktiviert. Ein LFO dient zur Modulation von VCO und VCF und kann zur MIDI-Clock synchronisiert werden.

Die Sounderzeugung des Minitaur lässt sich vollständig via MIDI steuern. Der Minitaur besitzt dazu einen USB-Port sowie eine MIDI-Buchse.

CV-Steuereingänge für Tonhöhe, Filter-Cutoff, VCA (Lautstärke) und Gate ermöglichen die problemlose Steuerung mit Hilfe von Pedalen und Steuerspannungen – vom Moogerfooger bis zum Modularsynthesizer.

Audioeingang zur Bearbeitung externer Audiosignale mit Hilfe von Filter und Mixer-Sektion. Ein Kopfhörerausgang ist auch vorhanden

Anschlüsse
  • Audio: Ein- und Ausgang (6,35mm-Buchsen) Kopfhörerausgang (3,5mm-Buchse)
  • CV-Eingänge: Pitch, Filter, Volume, Gate-Eingang
  • MIDI-Eingang, USB-Schnittstelle
  • Eingang für externes 12V DC-Netztzeil
Abmessungen

robutes Stahlgehäuse mit 21,6cm x 13,3cm Grundfläche. Gewicht unter 1,5kg.

Gewicht
0.5 kg
artikelnr
EMCMMTR
Verfügbarkeit ? kurzfristig verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 419,33 € € inkl. 19% MwSt. 499,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1