Niio Analog Iotine Core 2

Überblick

Version 2 wird nicht mehr gebaut. NIIO arbeitet derzeit an Version 3, die 2016 erscheinen soll, Preis unbekannt.


Vollanaloger dynamischer Audioprozessor mit drei eigenständigen Kanälen. Zwei, die jeweils eine H-A-R Hüllkurve, ein weiches 12dB-Multimode-Filter und einen rauscharmen VCA enthalten aber vor allem eine fantastische Sättigungs-Stufe, jedoch mit unterschiedlichen Verzerrungs-Typen pro Kanal. Zusätzlich gibts es ein drittes EQ-artiges Filter mit Verzerrung. Gleich vier Ausgänge und externer Audioeingang, den man auch zum Triggern der Hüllkurven nutzen kann, vervollständigen das Gerät.

Ansichten

Details

ENV: Die Hüllkurven bieten die Parameter Hold, Attack und Decay. Als Tirggerquelle kann man Eingang 1, Eingang 2 oder den EXTernen Eingang wählen, in den du ein Audio- oder Gate-Signal einspeisen kannst. Der Threshold-Regler stellt ein, bei welchem Audiopegel die Hüllkurve startet. Threshold der Hüllkurve 1 hat ein schaltbares Gain mit Faktor 4, der von Hüllkurve 2 ein schaltbares Tiefpassfilter (hi cut).
VCF: Resonantes 12dB-Filter, das als Tief-, Hoch- oder Bandpass arbeiten kann. Audiosignal kann Eingang 1 oder 2 sein. Eingangspegel einstellbar. Bipolare Cutoffmodulation entweder durch ENV 1 oder ENV 2.
SAT: Großartig klingende Sättigungsstufe mit einstellbarem Drive und Ausgangspegel. Insgesamt gibt es 12 verschiedene Arten der Sättigung, für jeden Kanal sechs verschidene, die sich im Klangverhalten erheblich unterscheiden! Es gibt harmonische Verzerrungen, Overdrive, Waveshaping usw.
VCA: steuert die Lautstärke des jeweiligen Kanals, funktioniert entweder als Expander/gate oder als Kompressor. Kann entweder von ENV 1 oder 2 moduliert werden. Bipolarer Abschwächer stellt ein, ob der VCA bei Modulation öffnet oder schliesst.
POST: Zusätzliche Sektion mit resonantem Multimodefilter, einem Frequenzteiler (DIV) oder einem Frequenzmultiplikator (OCT). Der Kippschalter wählt entweder den Filteryp aus oder über wieviele Oktaven der Teiler/Multiplikator arbeitet. Als Eingangssignal kann dienen: Eingang 1 oder 2, SAT1 oder 2, externes Signal. Lautstärkemodulation durch ENV1 oder 2. Shift-Taster verändert die Cutoff-Frequenz.
Die Multiplikation/Division wirkt sehr stark auf jegliches Audiosignal und fügt sehr harte, brachiale Obertöne hinzu.

Kanal 1 und 2 sowie die Post-Sektion haben Einzelausgänge; der Mix-Ausgang führt die Mischung aller drei Sektionen

Soviel zur Theorie... in der Praxis sind Kanäle 1 und 2 dynamische Filter und/oder Verzerrer. Bis zu drei unterschiedliche Signale kan man parallel bearbeiten. Da man aber jede Sektion mit dem gleichen Signal füttern, aber unterschiedlich modulieren und verzerren kann, sind frequenzselektive Verzerrungen absolut eine Leichtigkeit.
Beispiel: Rhythmusmaschine wird bei allen Sektionen als Eingangssignal gewählt. MIX-Ausgang wird abgehört
- Kanal 1 steht auf Hochpass, sehr schnelle, aber sachte Filtermodulation, wenig Verzerrung: Hihats modulieren das Filter ganz dezent.
- Kanal 2 auf Tiefpass, starke und langsame Modulation bei viel Q und viel Verzerrung: böse Bassdrum mäht alles nieder und zwitschert.
- POST auf OCT-Betriebsmodus: Gesamtsignal wird total zerschreddert
Die jeweiligen Volume-Regle blenden in Mix die einzelnen Kanäle ein und aus.

Sonstiges

Das Gerät kann entweder ins Rack montiert oder seiner schrägen Bauform wegen als Tischgerät verwendet werden.

Anschlüsse

Audioeingänge:
1 und 2 (symmetrisch)
externer Eingang (audio oder gate, unsymmetrisch)

Audioausgänge:
1, 2, post-EQ (symmetrisch)
Mix-Ausgang (unsymmetrisch)

Kaltgeräte-Netzeingang

Abmessungen

19"-Gerät, 3HE hoch
Tiefe: 144 mm (in Rack), 180 mm (stehend), Gewicht: 3,9 kg

Gewicht
7.0 kg
artikelnr
NAic2
Verfügbarkeit ? verfügbar auf Anfrage
€ exkl. 19% MwSt. 1.352,94 € € inkl. 19% MwSt. 1.610,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1