Pittsburgh Modular - Generator

Überblick

Der Pittsburgh Generator ist ein experimenteller Doppel-VCO.  Die exponentiellen Oszillatoren sind nicht temperaturkompensiert und tracken nicht genau 1V/oct, dafür können sich gegenseitig modulieren und eignen sich wunderbar für komplexe FM-Klänge und sind sehr gut geeignet für die Erzeugung von atonalen Percussion-Klängen!

Ansichten

Details

Jeder der beiden VCOs verfügt über einen  exponentiellen Modulationseingang und einen dreistufigen Bereichsschalter für die Frequenz. Generator 2 wird intern vom "Index Out" des Generator 1 moduliert.

Den CV-Eingang "External" kann man mittels Kippschalter auf den ersten oder den zweiten VCO zuweisen. Der Abschwächer ist ein sog. Polarizer.

Der Shape-Regler stellt die Wellenform der VCOs ein und blendet zwischen ihnen um. Bei Linksanschlag ist Generator 1 ein Rechteck und Generator 2 ein Dreieck. Bei Rechtsanschlag verhält es umgekehrt. Ausgang 1 führt das Signal des VCO1 vor dem (Index-VCA), am Ausgang 2 ist der zweite VCO zu hören.

Index regelt die Modulationsintensität von VCO1 auf VCO2 ein. Dies geschieht über den Regler oder eine CV. Der Index-Regler ist aber kein Abschwächer für die CV, sondern stellt das Gain des VCAs aus. Der Ausgang gibt das VCO1-Signal nach dem Index-VCA aus.

Anschlüsse
  • Pro VCO ein Modulationseingang für Frequenz.
  • Zuweisbarer CV-Eingang mit bipolaren Abschwächer.
  • Zwei Audioausgänge für VCO1, einer vor dem Index-VCA und einer dahinter. Ein Audioausgang für VCO2
  • CV-Eingang für Gain des Index-VCAs
Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 10TE breit. Modultiefe 37mm

Gewicht
1 kg
artikelnr
PITgen

Dieser Artikel ist abgekündigt oder ausverkauft und nicht mehr verfügbar, bitte suchen Sie gern auch in den folgenden Kategorien nach Ersatz.