Tom Oberheim - Two Voice PRO

Überblick

Tom Oberheims persönlicher Lieblingssynthesizer, der legendäre TwoVoice wird wieder gebaut! Er ist dem Original von 1975 sehr ähnlich, hat aber natürlich einige Verbesserungen erhalten. So versteht dieser zweistimmige Analogsynthesizer nun auch MIDI und man kann den verbesserten Sequenzer zur MIDI Clock synchronisieren. Zusätzlich gibt's fünfzig Miniklinke-Patchpunkte für erweiterte Modulationen oder zur Einbindung mit Modularsynthesizern.

Ansichten

Details

Der Two Voice Pro ist ein zweistimmiger Analogsynthesizer mit Tastatur, über fünfzig Patchpunkten und einem Mini-Analogsequenzer mit Speicherplätzen. Die Besonderheit ist, daß sich die beiden Stimmen (alias SEM = syntesizer expander module) nicht gemeinsame Potentiometer und Einstellungen teilen, sondern jede für sich einen eigenen Reglersatz hat. So kann jeder SEM komplett individuell eingestellt werden und völlig anders klingen.

Jeder SEM hat 2 synchronisierbare VCOs mit Puls und Sägezahn, ein Multimodefilter sowie zwei Hüllkurven und einen LFO. Neben den internen Modulationen stehen auch Patchpunkte zur Verfügung, so daß man viele Modulationen frei routen kann.

  • Der Mini-Sequenzer ist verbessert  - man kann eine Sequenz mit bis zu 16 Schritten mit den Reglern einstellen, aber auch die Sequenz im Flash-Speicher abspeichern. Bis zu 99 Speicherplätze stehen zur Verfügung.
  • Zwei Sequenzen können simultan gespielt werden. Oder spiele eine Sequenz und spiele gleichzeitig auf dem Keayboard, wie beim alten TwoVoice.
  • Nach dem Abspeichern der Sequenzen lassen sich diese weiter bearbeiten, z.B. durch programmierbare Gatelänge von null (zur Erzeugung von Pausen), bis zur kompletten Länge des Steps.
  • Sequenzen können zu Songs verkettet werden und man kann jedem Songteil eine Sequenz, den Transponierwert und Anzahl der Wiederholungen zuweisen.
  • Sequenzer zur MIDI Clock synchronisierbar
  • Das 37-Tasten-Keyboard gibt Velocity und Druck aus
  • Jedes Modul (beide SEMs, Minisequenzer, Keyboardkontroller) hat 3,5mm-Patchbuchsen
  • Pitch- und Modulationsrad
  • Panorama- und Lautstärkeregler für jeden SEM
  • Kopfhörerausgang
  • Separater LFO für das Vibrato

Anschlüsse

RÜCKSEITE:
Kaltgeräte-Netzbuchse (110-240V, 50-60Hz)
MIDI: In, Out, Thru
Audio Out: L + R
pro SEM: CV-Ausgang, Gate-Ausgang, externer Audio-Eingang

FRONTPLATTE (3.5mm Buchsen):
globale Anschlüsse
Keyboard-Ausgänge: wheel, vibrato LFO, S/H, Velocity A, Velocity B, Aftertouch
CV A out, CV B out, Gate A out, Gate B out
2x Multiples: 1 Eingang und 3 Ausgänge pro Multiples
pro SEM
VCO 1: CV In, externer Modulation-In, Sägezahn-Out, Pulse-Out
VCO 2: CV In, externer Modulation-In, Sägezahn-Out, Pulse-Out
VCF: CV In, externer Modulation-In, LP/HP Out, BP Out
VCA: Control-In
LFO: Trigger-Eingang, LFO-Ausgang
pro ENV: Gate-In, Envelope-Ausgang

Abmessungen

660 x 144 x 406mm (B x H x T)

Gewicht
7.95 kg
artikelnr
TOB-SEM2vp
Verfügbarkeit ? demnächst eintreffend
€ exkl. 19% MwSt. 3.360,50 € € inkl. 19% MwSt. 3.999,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1