XAOC Devices - Sewastopol

Überblick

Das Eurorack-Modul Sewastopol enthält eine Reihe an Schaltungen zum Einbinden externer Audiosignale und zum Extrahieren von Spannungen aus ihnen. Benutze ihn als Ein- und Ausgangsinterface mit optionalem soft clipping, als FX Send/Return zum Einbinden externer Effekte, als Komparator und als Envelope Follower. Die beiden letzten Funktionen können unabhängig, mit anderen signalen als dem externen Audio, benutzt werden.

Ansichten

Details

"Studioseitig" haben die Ein- und Ausgangskanäle praktischerweise 6,35mm-Klinkenbuchsen. Regler dienen zur Pegelanpassung: eingangsseitig haben wir einen Vorverstärker und ausgangssetig einen Abschwächer. Overload-LEDs an beiden Kanälen helfen beim Einpegeln. Mit einem Jumper kannst du ein Soft-Clipping aktivieren, wenn leichte Verzerrung gewünscht ist.

Das Sewastopol kann für verschiedene Funktionen genutzt werden:
Audio-Interface: Export-Sektion sendet Eurorack-Signale an deine Studioumgebung und dient als Out. Import ist die Eingangs-Sektion zum Einspeisen externer Signale ins Modularsystem. Beide Kanäle haben Regler zur Pegelanpassung und "studioseitig" große Klinken.

Effekt-Adapter: Export dient als Effekt-Send mit Abschwächer und Import als Effekt-Return mit Vorverstärker.

Envelope Follower: Sauber arbeitende Einheit, die entsprechend der Lautstärke eines Signals eine CV ausgibt. Zwei wählbare Geschwindigkeitsbereiche - schnell für Transienten und langsam für sanftere Amplitudenbewegungen. Zusätzlich erlaubt der "Env. Release"-Regler das Anpassen des Ausklingens; nützlich bei perkussiven Klängen. Weiterhin gibt es mit dem "Low End Cut" ein Hochpassfilter mit schaltbaren Eckfrequenzen (33Hz 3kHz, Aus), zum Entfernen störender, energiereicher tiefer Frequenzen und für bessere Erkennung leiser perkussiver Klänge oder eines Mixes.
Der im Modul eingesetzte, neuartige Peak Detector hält seinen Ausgangspannung solange, bis eine nachfolgende Wellenform ankommt. Dies äußert sich in einer stabilen Ausgangsspannung, die bei Signalen mit konstanter Amplitude keine Welligkeit aufweist.
Der Follower hat einen eigenen Eingang, auf den der Import-Ausgang normalisiert ist. Eine LED zeigt, ob die Follower-Spannung unter oder über +8V liegt.

Komparator: Vergleicht den Eingangspegel mit dem einstellbaren Schwellwert (Threshold) und gibt bei Überschreitung je ein Gate und einen Trigger aus. LEDs zeigen Aktivität an.
Um willkürliches schnelles Schalten bei Signalen, die sehr nahe am Threshold fluktuieren, zu vermeiden, hat der Komparator des Sewastopol eine schaltbare Hysterese. Diese aktiviert leicht unterschiedliche Threshold-Werte für steigende und fallende Spannungen.
Der Komparator hat einen Eingang, auf den der Ausgang des Envelope Followers normalisiert ist.

Sonstiges

XAOC benennt seine Produkte nach Städten und Orten des ehemaligen Ostblocks. Sewastopol ist die größte Stadt der Krim-Halbinsel, neuerdings wieder russisches Territorium.

Anschlüsse

Export: Eingang (3,5mm) und Ausgang/FX Send (6,35mm)
Import: Eingang/FX Return (6,35mm) und Eingang (3,5mm)
Follower-Eingang, Komparator-Eingang
Envelope-Ausgang, Gate-Ausgang, Trigger-Ausgang

Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 8TE breit, Skiff-kompatible 25mm tief
Stromverbrauch 25mA. Modul ist gegen Verpolung geschützt.

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
XAsew
Verfügbarkeit ? demnächst eintreffend
€ exkl. 19% MwSt. 142,86 € € inkl. 19% MwSt. 170,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1