41 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
Nur verfügbare anzeigen
  1. Anyware Instruments Tinysizer

    Der Tinysizer von Anyware Instruments ist wohl einer der kleinsten Modularsynthesizer der Welt. In einem kompakten Gehäuse mit Tischfuß lässt sich der Synth wie ein PC-Monitor auch aufrecht stellen. Ganze 340 (!) Patchbuchsen sind integriert, in Form von hochwertigen Buchsenleisten, die mittels Steckbrücken gepatcht werden. 30 dieser "Mikropatchkabel" sind im Lieferumfang enthalten, weitere gibts in jedem Laden mit elektronischen Bauteilen.

    Details
    Anyware Instruments Tinysizer--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 1.084,03 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  2. Audio Damage - Boomtschak

    Boomtschak - eine der leistungsstärksten vollanalogen Drum-Stimmen im Eurorack. Sie nutzt zur Klangerzeugung einen Osziillator mit Waveshaper, ein gefiltertes Rauschen oder die Mischung aus beiden; als Modulationsquellen nennt das Modul gleich drei spannungssteuerbare Hüllkurvengeneratoren sein Eigen, die für Pitchbending und die zwei VCAs Verwendung finden. Das resonanzfähige Multimodefilter kann anstelle des Rauschgenerators mit externen Audiosignalen gefüttert werden. Der Frequenzumfang des Boomtschak ist breit, wodurch man es auch als Synthesizerstimme verwenden kann.

    Details
    Audio Damage - Boomtschak
    ehemaliger Verkaufspreis 478,15 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  3. Audio Damage - Dimensions

    Dieses digitale Modul spezialisiert sich auf einen Effekt: dicken, saftigen und fantastischen Chorus, dank automatischen Routing auf Wunsch auch in Stereo. Es bietet interne Modulation, Feedback und hat zwei verschiedene Chorus-Modi, deren etwas unterschiedliche Klangverhalten manch einer bereits aus den beiden Plug-Ins Fluid und Dimensions kennt.
    Der DSP des Moduls arbeitet mit 24 Bit und 48 kHz und auch die mechanische Qualität ist hervorragend.

    Details
    Audio Damage - Dimensions
    ehemaliger Verkaufspreis 276,47 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  4. Audio Damage - DubJr Mk2

    Auch die Mk2-Version des Dub Junior baut auf den Delay-Algorithmen aus dem AudioDamage-Plug In Dubstation und auf dem alten DubJr auf, wurde aber stark verbessert und erweitert, sowohl was die Funktionen wie auch die mechanische Qualität angeht. Es ist ein clock- und tap-bares Delay in 24 Bit/48 kHz-Qualität, zwei Modi, zwei Klangfarben und offener Feedbackschleife. Ein würdiger Nachfolger des alten Bestsellers DubJr.

    Details
    Audio Damage - DubJr Mk2
    ehemaliger Verkaufspreis 276,47 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  5. Audio Damage - Proton

    Auch wenn das Proton ein ganz feines Delay abgeben kann, so liegt sein Hauptaugenmerk auf einer Art von Physical-Modeling, die man als Karplus-Strong-Synthese kennt. Sie erzeugt perkussive Klänge, die einer gezupften Nylonseite nicht unähnlich sind, doch Proton vermag diese Sounds durch Filtern und das Hinzufügen von Rauschimpulsen deutlich zu verbiegen.

    Details
    Audio Damage - Proton
    ehemaliger Verkaufspreis 335,29 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  6. Audio Damage - Shapes

    Das digitale Shapes bietet neben Waveshaping in Stereo die Möglichkeit, mittels der Audio- und CV-Eingänge eines von 16 interpolierten Wavetables zu steuern. Hierzu kann jedes beliebige Eingangssignal von einem Sinusoszillator bis hin zu einer kompletten Stereosumme eingespeist werden, wobei mit ansteigender Komplexität auch der Grad an Erosion (man könnte auch Zerstörung sagen) des Signals zunimmt.

    Details
    Audio Damage - Shapes
    ehemaliger Verkaufspreis 276,47 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  7. Brandon Smith´s Piston Honda ROMs

    Brandon Smith's Set von 4 EPROMS mit Soundbänken für den PistonHonda.

    Du kannst beim PistonHonda die vorinstallierten ROM chips (eeproms) durch andere ersetzen, um neue Klänge und Wavetables zu bekommen. Um alle vier Eeproms von Brandon Smith simultan einzubauen brauchst du den Harvestman ROM Expander, durch den sich die maximale Anzahl der installierten Eproms auf sechs erhöhen lässt.

    Details
    The Harvestman Piston Honda ROM from B. Smith
    ehemaliger Verkaufspreis 33,61 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  8. Elektron Analog Four

    Führen wir nicht mehr.

    Wie der Name schon andeutet besteht der Analog Four von Elektron eigentlich aus vier eigenständigen monofonen Analogsynthesizern. Neben der vollanalogen Klangerzeugung mit 2 Oszillatoren, zwei Filtern und vielfältigen Modulationsmöglichkeiten pro Synthesizer verfügt das Gerät, wie man es von Elektron erwartet, über Effekte und einen speicherbaren Stepsequenzer, der sogar CV/Gate ausgeben kann.

    Details
    Elektron Analog Four
    ehemaliger Verkaufspreis 1.041,18 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  9. Industrial Music Electronics Stillson Hammer

    Wird nicht mehr gebaut

    Der Stillson Hammer ist ein sogenannter Burst Generator. Das Modul speiht nach Eintreffen eines Triggers oder dem manuellen Auslösen des dafür vorgesehenen Knopfes eine festgelegte Anzahl von Events(Gates) an einer ebenfalls festgelegten Anzahl von Ausgängen in einer bestimmten Reihenfolge aus.

    Details
    The Harvestman Stillson Hammer
    ehemaliger Verkaufspreis 256,30 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  10. Kilpatrick Audio K1600 MIDI/CV interface

    Kilpatrick´s K1600 ist ein duophones MIDI/CV Wandlermodul.

    Es wandelt deine MIDI-Signale in Steuerspannungen, Gates, Trigger- und Clocksignale.

    Details
    Kilpatrick Audio K1600 MIDI/CV interface--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 369,75 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  11. Kilpatrick Audio K2579 Sequenzer

    Das K2579-Modul von Kilpatrick Audio ist ein sehr komplexer zweistimmiger Stepsequenzer, der simultan durch analoge Steuerspannungen und durch MIDI-Befehle gesteuert werden kann. Der Sequenzer hat einen nichtflüchtigen Speicher für Sequenzen und Songs und erlaubt einen polyphonen, aber auch einen multitimbralen Einsatz. Sehr viele Parameter wie Ablaufrichtung, Gatelänge, Steplänge etc. können gesteuert werden und ermöglichen rhythmisch sehr interessante Sequenzen.

    Details
    Kilpatrick Audio K2579 Sequenzer--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 368,91 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  12. KNAS The Ekdahl Polygamist

    Der erste Synthesizer aus den Hause Knas kann nur einzigartig werden und das ist er auch: nicht dein typischer, sauberer Synthesizer. Die subtraktive Architektur mag sehr bekannt vorkommen, doch haben die 2 VCOs (u.a. ein subharmonischer Oszillator!), das Filter und die Envelope einen schön anderen Ansatz. Der Synth hat einen zweistimmiges Bandmanual, einen halbmodularen Aufbau, Quantisierer, Pre-Amp, ein MIDI/CV-Interface und USB.

    Details
    KNAS The Ekdahl Polygamist
    ehemaliger Verkaufspreis 1.218,49 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  13. Manhattan Analog - MTX (Morphing Terrarium Expander)

    Erweiterungsmodul für das E350 Morphing Terrarium von Synthesis Techonology. Es bringt zwei Funktionen auf die Frontplatte, die sonst nur über Jumper auf der Rückseite des E350 zugänglich waren und hat darüberhinaus einen Abschwächer.

    Details
    Manhattan Analog MTX (Morphing Terrarium Expander) 1
    ehemaliger Verkaufspreis 74,79 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  14. Manhattan Analog - Mutinator

    Wird nicht mehr produziert..

    Dieses Modul ist ein OR-Combiner, also eine Schaltung, die Trigger- und Gatesignale zusammenfaßt. Der Mutinator umfaßt vier, zum Teil normalisierte Kanäle für je zwei Signale, die manuell geroutet und stummgeschaltet werden können. Funktioniert sehr gut in Kombination mit Drummodulen als Trigger-Empfänger und verschiedenen Triggerquellen wie Sequenzern etc.

    Details
    Manhattan Analog Mutinator 1
    ehemaliger Verkaufspreis 142,86 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  15. Minimoog Voyager blaue Hinterleuchtung / blue Wheels

    Das Modulations und Pitch- Rad beim Moog Voyager kann regelbare blaue Hintergrundbeleuchtung bekommen.

    Details
    Minimoog Voyager blaue Hinterleuchtung / blue Wheels
    ehemaliger Verkaufspreis 83,19 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  16. Minimoog Voyager Dust Cover

    Schwarze Staubschutzhülle für den Minimoog Voyager, macht Sinn in Studio und Übungsraum als Zubehör.

    Details
    Minimoog Voyager Dust Cover--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 66,39 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  17. Minimoog Voyager Performer Edition

    Als modernes Replika des Minimoogs liefert der Voyager genau das, was wir von einem klassischen Synthesizer erwarten: reinstecken, draufdrücken, am dicksten Knopf drehen und es macht geil „woah“ und „gaouhk“ - immer ist es ein bischen wie früher. Was man sich aber früher schon nicht leisten konnte ist heute als sogenanntes Original leider nicht billiger geworden. Zweifellos liegen Klangqualität, Ausstattung, Verarbeitung und technische Features dieses Ferraris auf höchstem Niveau. Viel interessanter aber scheint der ideelle Wert des Ausnahmeinstruments: Schließt er doch nach über dreißig Jahren den Kreis vom allerersten und nach wie vor unübertroffenen handlichen Minimoog bis heute, zum ‘famous last word’ des Alt-Meisters aus Trumansburg /NY. Wir stehen also nicht nur vor einem hervorragenden Instrument sondern vor einem Stück Musikgeschichte, welches nun auch wieder eine aktuelle Anwendung in unseren modernen Studios findet, wenn wir es uns denn leisten können. In verschiedenen Holzsorten lieferbar ist er schon nahe am dekadentes Statussymbol allerdings sind die Basis-Komponenten wie Tastatur, Gehäuse und Synthie einfach funktionell, gut und schön. Eben schon ein potentieller Klassiker.

    Details
    Minimoog Voyager Performer Edition
    ehemaliger Verkaufspreis 3.147,06 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  18. Minimoog Voyager RME (Holzseitenwangen)

    2 Holzseitenwangen für den Moog Minimoog Voyager RME (rack mount edition).

    Decken die 19" Montagelöcher ab und verleihen deinem RME ein noch klassischeres Aussehen.

    Details
    Minimoog Voyager RME (Holzseitenwangen)
    ehemaliger Verkaufspreis 66,39 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  19. Minimoog Voyager RME (Rackmount Edition)

    Wird nicht mehr gebaut.

    Der Moog Voyager im Rackmount Format mit 896 Sounds, die Kompaktvariante zum Spielen mit allen Parameterzugriffen ohne das Masterkeyboard oder Touchpad.

    Details
    Minimoog Voyager RME (Rackmount Edition)
    ehemaliger Verkaufspreis 2.520,17 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  20. Minimoog Voyager Select Series

    Der Voyager mit wählbarer Hintergrundbeleuchtung in Kombination mit wählbarer Holzfarbe bietet das Highlight für Synthesizersammler mit hohem gestalterischem Anspruch. Das Standardmodell dieser Sonderform hat Esche und electric blue, Sondergehäuse und andere Hintergrund-Beleuchtungsfarben sind fast frei wählbar und kosten einen kleinen (EXTRA-) Aufpreis.

    Details
    Minimoog Voyager Select Series
    ehemaliger Verkaufspreis 2.428,57 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  21. Minimoog Voyager Select SONDER- Gehäuse, Farbe

    Wählbarer Hintergrundbeleuchtungen: Lunar (weiß); Solar (orange); Fire (rot); Jade (grün) und Electric Blue (blau)
    Wählbare Holzversionen: Walnuss, Mahagoni, Kirsch, Ahorn, Weiss lasiert,Schwarz. bitte per Mail zur Bestellung angeben, Danke.

    Details
    Minimoog Voyager Select SONDER- Gehäuse, Farbe--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 108,40 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  22. Moog - Minifooger Analog Delay

    Analoges Eimerketten-Delay zum Spottpreis! Das Delay bietet eine Verzögerung von maximal 650ms, und hat Regler für Delayzeit, Feedback, Drive und Mischungsverhältnis sowie einen True-Bypass-Schalter.

    Details
    Minifooger Delay - front
    ehemaliger Verkaufspreis 192,44 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  23. Moog - Minifooger Drive

    Das Minifooger Drive-Pedal bietet neben einem Overdrive mit FET-Verstärkern und OTAs auch ein Moog-Kaskaden-Tiefpassfilter. Das Filert interagiert mit dem bipolaren Tone-Regler und dem Peak-Schalter, was eine breite Palette and Klängen, von Filtern über britischen Amp-Sound bis zu Fuzz erlaubt. Das Pedal reagiert empfindlich auf Eingangspegel und Dynamikveränderungen. Ein angeschlossenes Expressionpedal kenn die Filterfrequenz steuern, z.B. für Wah-Klänge.

    Details
    Moog - Minifooger Drive - front
    ehemaliger Verkaufspreis 150,42 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  24. Moog - Minimoog Model D

    Eigentlich braucht man über den Großvater aller Kompakt-Synthesizer nicht viele Worte verlieren. 1971 auf den Markt gekommen, wurde er schnell zur Blaupause für DEN Synthesizer – und er ist es noch heute. Selbst nach 45 Jahren gilt sein stringentes Konzept, die intuitive Bedienbarkeit und natürlich sein zeitloser und unnachahmlich kraftvoller Sound als Messlatte für jeden modernen Synthesizer.
    Jetzt wird er von Moog wieder hergestellt, vollständig in Handarbeit, ausschließlich unter Verwendung höchstwertiger Bauteile (z.T. mit Militärspezifikationen). Klangerzeugung, Aussehen und Haptik entsprechen exakt dem Original aus den 1970er Jahren, allerdings gibt es ein paar, aber sehr nützliche Extras.

    Details
    Moog - Minimoog Model D
    ehemaliger Verkaufspreis 3.276,47 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  25. Moog - SUB 37

    Kompakter analoger Synthesizer mit 37-Tasten Keyboard, welches Velocity und Aftertouch bietet. Neu für einen modernen monofonen Analogsynth ist der duo-paraphone Modus: Hier lassen sich die beiden Oszillatoren unabhängig voneinander mit verschiedenen Tonhöhen spielen. Quasi-zweistimmiges Spiel ist so möglich.
    Ferner glänzt der Sub37 durch Anbindung an USB/MIDI, CV/Gate-Eingänge, zwei DADHSR-Hüllkurven, einen externen Audioeingang, eine einfach zu bedienende Modulationsmatrix und 256 Presets.

    Details
    Moog Sub 37
    ehemaliger Verkaufspreis 1.343,70 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  26. Moog Etherwave Theremin Schwarz

    Nagelneu aber "B-WARE", Karton war geöffnet, Gerät ist einwandfrei.

    Das hochwertige Theremin bietet fünf Oktaven und einen ausgeglichenen Abstand der Noten. für anspruchsvolle Spielbarkeit. Das schwarzlackierte Hartholzgehäuse ist mit einer Halterung zur Montage auf einem Mikrofonständer ausgestattet. Weiterhin verfügt das Gerät über: abnehmbare verchromte Messingantennen, eine analoge Bedienoberfläche zur Kontrolle der Tonhöhe, Lautstärke, Wellenform und Klangfarbe, sowie eine 6,3 mm Klinkenbuchse als Audioausgang.

    Details
    Moog Etherwave Theremin Schwarz B-WARE
    ehemaliger Verkaufspreis 335,29 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  27. Moog Moogerfooger MF-103 12-stage Phaser

    Der MF-103 Phaser arbeitet mit zwei sogenannten KammResonanz-Filtern. Je nach der Anzahl der Schaltungen der internen Phasenschieber werden sie als 6-stufig oder 12-stufig bezeichnet.

    Der 6-stufige Modus hat 3 Kerben (Einschnitte) im Frequenzverlauf, währendder 12-stufige Modus 6 Kerben besitzt. Beide Modi haben deutliche Klangunterschiede. Zusätzlich hat der MF-103 noch eine regelbare Rückkopplungsschaltung, welche die Resonanz, bzw. die "Tiefe" des Phaserklanges erhöht. Wenn dieser Kamm -oder Kerbfilter im Frequenzgang verschoben wird, entsteht der typische "Sweep-Sound" des Phasers.

    Ein-und Ausgänge für CVs und Pedale  erlauben externes Steuern der Parameter.

    Details
    Moog Moogerfooger MF-103 12-stage Phaser
    ehemaliger Verkaufspreis 301,68 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  28. Moog Moogerfooger MF-104m Analog Delay mi Midi

    Der Moogerfooger 104, das heißbegehrte Analog Delay ist zurück!

    Moog Music hat noch einen ganzen Schwung BBD-Chips, die für das Delay verantwortlich sind, gefunden und bringt das Analog Delay in überarbeiteter Version wieder auf den Markt. Leider ist die Auflage limitiert, aber das Teil hat neue Features wie Tap-Tempo, einen LFO und die Parqmeter lassen sich über MIDI steuern.

    Da die sich die Beschaffung der Vintage-Eimerketten-Chips laut Moog Music nach wie vor äußerst schwierig gestaltet und die Chips nicht mehr hergestellt werden, ist die Stückzahl des MF-104M begrenzt. Also besser schnell ein Exemplar sichern...

    Details
    Moog Moogerfooger MF-104m Analog Delay mi Midi--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 671,43 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  29. Moog Moogerfooger MF-105m MurF MIDI

    MuRF steht für Multiple Resonance Filter Array.

    Dieser MoogerFooger bietet radikal neue Möglichkeiten für die Klangbearbeitung - das MurF besteht aus acht Filtern, die sequentiell angespielt werden und so nur rhythmisch Teile des Audiosignals durchlassen.

    Details
    Moog Moogerfooger MF-105m MurF MIDI
    ehemaliger Verkaufspreis 478,15 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  30. Moog Moogerfooger MF-107 FreqBox

    Die FreqBox ergänzt die Moogerfooger-Serie um eine Effektkombination, die Synthesizer-Kennern sehr wohl geläufig sein wird, in Form eines eigenständigen Effektgerätes aber ein Novum darstellen dürfte – die Rede ist von Frequenzmodulation und Oszillatorsynchronisation. Die FreqBox manipuliert nicht den Klang des angeschlossenen Instruments, statt dessen wird der interne Oszillator vom Eingangssignal frequenzmoduliert und/oder dazu „gesynct“. Der Klang des so modulierten Oszillators wird mit dem, wenn gewünscht, verzerrten Instrumentensignal gemischt und steht am Ausgang zur Verfügung – sehr einfach und wirkungsvoll. Dank eines ausgeklügelten Hüllkurvenfolgers reagiert die FreqBox sehr variabel und dynamisch auf die Eigenheiten des angeschlossenen Instruments. Entsprechend dessen Klang und Spielweise produziert sie Wahwah/Fuzzbox-ähnliche Klänge, fette Drones, perkussive Analogsynthesizer-Sounds oder auch wilde Noise-Orgien. Für Freunde expressiveren Klanggeschehens höchst interessant.

    Details
    Moog Moogerfooger MF-107 FreqBox
    ehemaliger Verkaufspreis 377,31 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  31. Moog Moogerfooger MF-108m Cluster Flux

    Analoges Effektgerät, das auf Modulations- also Delaybasierten Effekten beruht. Es bietet Flanger-, Chorus- und Vibrato-Effekte, eltiche Anschlüsse und einen LFO mit sechs Wellenformen. Die Delayzeit kann eingetappt werden oder zu MIDI synchronisiert werden.

    Details
    Moog Moogerfooger MF-108m Cluster Flux-front
    ehemaliger Verkaufspreis 478,15 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  32. Moog VX-352 Voyager CV Input Expander f. RME

    Sinnvolle Erweiterung für den Moog VoyagerRME. Über den CV-Expander werden diverse MIDI generierte Parameter per CV ausgegeben.

    Details
    Moog VX-352 Voyager CV Input Expander f. RME
    ehemaliger Verkaufspreis 318,49 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  33. Mungo Enterprises - w0 Arbitrary Oscillator

    Digitaler Oszillator mit einem riesigen Frequenzumfang und der Möglichkeit, neben den internen Wellenformen auch deine eigene Wellenformen im .wav-Format von SD-Karte auszulesen. Ultrastabiles Tracking dank des digitalen Herzens prädestinieren ihm für FM. Phase und Symmetrie der Wellen sind spannungsteuerbar.

    Details
    Mungo Enterprises - w0 Arbitrary Oscillator
    ehemaliger Verkaufspreis 503,36 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  34. Mungo Enterprises - Zoom module

    Alle Eurorack-Module aus Mungos Zero-Reihe bieten eine Zoom-Funktion, um alle Potentiometer (Parameter-Regler wie Abschwächer) grob, normal oder fein aufgelöst zu bedienen. Das ist besonders nützlich für Oszillatorfrequenzen und Delayzeiten. Das Zoom-Modul macht diese Funktion nutzbar.

    Details
    Mungo Enterprises - Zoom-Modul
    ehemaliger Verkaufspreis 27,73 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  35. The Harvestman - Black Locust

    Black Locust, der überarbeitete Nachfolger des alten Stilton Adaptor ist ein vierkanaliger Adapter für Gitarren-Effektgeräte, die wie ein FX Send/Return in dein Modularsystem eingebunden werden können. es bietet Pegelanpassung und Dry/Wet-Regler pro Kanal. Alternativ kann man jeden Kanal als Gitarren-Vorverstärker benutzen.
    Ohne externe Audiosignale können die vier Pedale wie eine in sich geschlossene Feedback-Schleife arbeiten und Klänge erzeugen, die sich unmöglich direkt steuern lassen.

    Details
    Black Locust
    ehemaliger Verkaufspreis 268,91 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  36. The Harvestman - Double Andore MkII

    Double Andore Mk2 ist eine duale Digital-Hüllkurve mit Cycle-Modus, Waveshaping, integrierten VCAs und Crossmodulationen zwischen den Kanälen.
    Im Vergleich zum Mk1 ist die neue Version in erster Linie zuverlässig und stabil, wurde aber in etlichen anderen Dingen verbessert und das Frontplattenlayout ist übersichtlicher gestaltet.

    Details
    The Harvestman - Double Andore MkII
    ehemaliger Verkaufspreis 399,16 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  37. The Harvestman - Hertz Donut MkII

    Der Hertz Donut MkII ist ein digitaler Doppeloszillator. Er besteht aus einem Haupt- und einem Modulationsoszillator. Aufgrund der internen Verbindung beider ist FM und AM sehr leicht möglich. Taster erlauben das Umschalten der Wellenform, des Routings und des Trackings. Neben linearer FM ist auch echte thru-zero-FM möglich, was das Klangspektrum enorm aufwertet!

    Details
    The Harvestman - Hertz Donut MkII
    ehemaliger Verkaufspreis 407,56 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  38. The Harvestman - Polivoks VCG

    Harvestmans zweiter Teil der Kooperation mit Wladimir Kuzmin, dem Erfinder des sowjetischen Vintage-Synthesizers Polivoks bringt uns den sägezahnbasierten VCO aus selbigem Gerät ins Eurorack-Format.

    Details
    The Harvestman - Polivoks VCG 1
    ehemaliger Verkaufspreis 222,69 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  39. The Harvestman - Zorlon Cannon Mk2

    Dualer Spannungsgesteuerter Zufallsgenerator für Pulssignale sowie gestimmtes digitales Rauschen. Das Design dieses Moduls ist von der wiedererkennbaren Klangerzeugung der Atari Computer inspiriert. Die Mk2-Version ist eine völlig neue Schaltung und jede Untereinheit verfügt über vier Einzelausgänge, einen regelbaren Mischausgang sowie Editierung eines jeden Ausgangs.

    Details
    The Harvestman Zorlon Cannon
    ehemaliger Verkaufspreis 377,31 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  40. The Harvestman Double Andore

    Wird nicht mehr gebaut; wurde durch Mk2-Version ersetzt

    Ein weiteres Modul in der mittlerweile modern gewordenen Manier doppelter Ausführungen. Hier werden pro "Kanal" ein Hüllkurvengenerator mit digitalem Waveshaping und ein VCA geboten. Der Hüllkurvengenerator verfügt über viele Wavetables zur Gestaltung der Hüllkurven welche wohl in Zukunft ähnlich wie beim Piston Honda erweiterbar sein sollen.
    Die VCA's können im LIN- bzw. EXP-mode betrieben werden. Zwischen ihnen ist auch Crossmodulation möglich.

    Details
    The Harvestman Double Andore--9-
    ehemaliger Verkaufspreis 415,97 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!
  41. The Harvestman Quotile Ultimatum

    Quotile Ultimatum ist ein 4-Weg Polarizer mit Master-Offset und LED-Bargraph zur Anzeige von 1Volt-Schritten.
    Das Modul wurde vom Harvestman für die Nutzung mit dem Zorlon Cannon entwickelt, funtioniert aber auch mit jedem anderen Signal.

    Details
    The Harvestman Quotile Ultimatum
    ehemaliger Verkaufspreis 147,06 € (zzgl. MwSt.) Nicht mehr erhältlich!

41 Artikel

pro Seite

In absteigender Reihenfolge
Nur verfügbare anzeigen