Befaco - Rampage

Überblick

Befacos Ansatz eines komplexen dualen Funktionsgenerators á la Serge / Buchla / Maths erweitert die Idee eines Integrators für Slew Limiting, Erzeugung von Hüllkurven und Oszillationen um einen analogen Logik-Prozessor sowie für jeden Funktionsgenerator einen Slope Detector. Dieser untersucht, ob die Flanke der erzeugten Kurve im Moment steigt oder fällt und generiert dementsprechend kompexe Gate-Signale.

Ansichten

Details

Jeder Funktionsgenerator bietet auch in diesem Modul ein Rise- und ein Fall-Segment, die je nach Anwendungszweck die Attack- und Decay- (oder Releasezeit) repräsentieren, die positive oder negative Slew-Zeit oder halt die steigenden und fallenden Flanken einer Oszillation.
Jeder hat einen Signaleingang zum Bearbeiten von CVs oder Audiosignalen sowie eine Triggerbuchse zum Abfeuern der Kurve. Alternativ kann das mit einem Triggertaster geschehen.
Die Rise- und Fall-Zeiten sind individuell spannungssteuerbar beziehungsweise auch gemeinsam, wenn man die EXP CV-Buchse nutzt. Der Range-Schalter wählt den groben Zeitbereich aus. Per Regler wird die Charakteristik der Kurven eingestellt, kontinuierlich von logarithmisch über linear zu exponentiell.
An Ausgängen gibt es einen Signalausgang, der das bearbeitete Signal oder die erzeugte CV ausgibt sowie einen End-Of-Cycle-Ausgang, der nach Beendigung einer Kurve ein Trigger-Signal produziert.
Auch beim Rampage kann man Oszillationen generieren, entweder durch Verbinden von EOC mit dem Triggereingang, durch Umlegen des Cycle-Schalters oder durch Anlegen eines Gates in die Cycle-Buchse.

Eine Besonderheit ist der Slope Dectector, der die momentan vom Funktionsgenerator erzeugte Steuerspannung analysiert und erkennt, ob sie fällt oder steigt. Je nach dem, welche Flanke nun gerade gegeben ist, wird entweder am rising out oder am falling out ein Gate-Signal ausgegeben, bis die Flanke sich wieder ändert. Der Range-Schalter wirkt sich auch in dieser Sektion aus.

In der analogen Logiksektion werden die Signale der beiden Funktionsgeneratoren miteinander verglichen und kombiniert. Mittels des Balance-Reglers kann man die Gewichtung zwischen dem linken und dem rechten Funktionsgenerator bestimmen.
MIN ist eine analoges ODER-Gatter, das nur die jeweils niedrigere Spannungs ausgibt. Umgekehrt der MAX-Ausgang, der nur die momentan höhere Spannung ausgibt. B>A ist ein Komparator, der die Pegel der beiden Kurven vergleicht und nur dann einen Puls produziert, wenn B höher als A ist.

Anschlüsse

pro Funktionsgegenerator:
Signaleingang, Signalausgang, Trigger-eingang, Cycle-Eingang, End-of-Cycle-Ausgang
Rise CV-eingang, Fall CV-Eingang, exponentieller CV-Eingang
Slope Detector: Rising-Ausgang, Falling-Ausgang

B>A Komparator-Ausgang, MIN-Ausgang. MAX-Ausgang

Abmessungen

3 HE Eurorack-modul, 18 TE breit, 30 mm tief
Stromverbrauch: 110 mA auf +12 V und 90 mA auf -12 V

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
BFram
Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 264,71 € € inkl. 19% MwSt. 315,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1