Buchla 281e Quad Function Generator

Überblick

Ein Funktionsgenerator kann, je nach Modus, wie ein LFO oder wie ein Hüllkurvengenerator funtionieren. Das 281e enthält vier Funktionsgeneratoren, die in zwei Paaren angeordnet sind. Jedes Paar kann man im Quadraturmodus betrieben und komplexere CVs erzeugen und über eine OR-Schaltung kombiniert werden.

Details

Das 281e enthält vier identische Funktionsgeneratoren (kurz: FGs), die bei Erhalt eines Pulses einen Attack-Decay-Zyklus auslösen. Nach dem Zyklus wird ein Puls generiert. Die Paameter Attack und Decay können per CV moduliert werden.
Drei Modi bestimmen das Verhalten:
- /\/\/: in diesem Modus loopt der A-D-Zyklus und wir erhalten einen LFO. Die Attack- und Decay-Parameter bestimmen nicht nur die Wellenform sondern auch die Frequenz. Ein Puls am Eingang resetet den LFO.
- /\ ist eine Attack-Decay-Hüllkurve. Die Dauer des Pulses wird ignoriert.
- /¯\ ist eine Attack-Sustain-Release Hüllkurve. Die Dauer des Pulses bestimmt die Länge des Sustains.

Im Quadraturmodus arbeiten die FGs A+B und/oder C+D paarweise. Der Pulseingang des zweiten FG wird nicht genutzt, sondern nur der des ersten. Der zweite FG des Paares wird erst dann getriggert, sobald der erste FG seinen Attack beendet hat.
Der OR-Combiner unten am Modul mischt die Signale von FGs A+B und C+D und blendet zwischen ihnen über. Diese Funktion ist besonders im Quadraturmodus interesant, denn erstens durch den zeitlichen Versatz der Hüllkurven und zweitens den in dieser Sektion regelbaren Pegel kann man verschachtelte Hüllkurven erzeugen, die z.B. einer ADSR nicht unähnlich sind. Nutze die erste Hüllkurve als AD und die zweite als ASR mit etwas niedrigerem Pegel, das dürfte ungefähr hinhauen.

Tipp 1: patche den CV-Ausgang in die CV-Eingänge der Zeitsegmente und ändere durch dieses "Feedback" die Kurvenform des jeweiligen Segments.
Tipp 2: Nutze den Funktionsgenerator als Clockdivider: dazu muss die Länge des Atacks länger sein als der zeitliche Abstand zwischen den zwei Clocksignalen.
Tipp 3: im LFO-Modus erhältst du am Pulsausgang eine Rechteckwellenform

Sonstiges

Die Potieinstellungen in der OR-Sektion können nicht gespeichert werden.

Anschlüsse

Pro Kanal: Pulseingang, Attack CV-Eingang, Decay CV-Eingang, Pulsausgang, CV-Ausgang

Ausgänge der OR-Combiner: je einer für Funktionsgeneratorpaar A und B

Abmessungen

4HE Modul mit Buchla-Formfaktor, ein Panel breit (17,8 x 10,8 cm)

Gewicht
0,35 kg
artikelnr
BU281e

Dieser Artikel ist abgekündigt oder ausverkauft und nicht mehr verfügbar, bitte suchen Sie gern auch in den folgenden Kategorien nach Ersatz.