Dreadbox - Erebus V3

Überblick

Der Erebus. Teil 3: Als Fortsetzung des duophonen, analogen Erebus V2 präsentiert, ist der neue Erebus V3 eher ein Reboot. Er ist ganz erheblich erweitert. Mit mehr von allem: Drei Oszillatoren, zwei Hüllkurven, viel größerer Patchbay. Dank dieser kann der Erebus V3 auch Grundlage für ein modulares System sein.

Details

Ungewöhnlich ist der Erebus V3 in vielerlei Hinsicht. Duophone Synths sind selten und drei Ringmodulatoren in einem Synth begegnen einem auch nicht so oft und lässt einen an ganz alte Korg Synths denken. Was passend ist, denn der Grundklang des Erebus ist schön vintage!

Die Patchbay hat nun 35 Buchsen. Einige davon sind mit nützliche Zusatzfunktionen belegt, die man sonst eher in „echten“ Modularsynthesizern findet: Inverter, Schalter, frei patchbares Sample and Hold, Clock Generator.

Über die Patchbay kann man den Erebus auch als MIDI-CV interface benutzen. Hinten am Gerät befinden sich MIDI In und Through-Buchsen. Stimmstabilität ist durch die integrierte automatische Tune Funktion immer gewährleistet.

Auch die Klangerzeugung ist sehr überarbeitet worden. Es gibt nun einen sehr variablen dritten Oszillator, unabhängiges weißes Rauschen und das Filter ist stufenlos von Tiefpass nach Hochpass überblendbar. All das fügt sich sehr gut in den Erebus ein und erweitert seine klanglichen Möglichkeiten immens.

Sonstiges
Ein externes Netzteil mit 15V DC 2.5mm pin center/tip positive ist im Lieferumfang enthalten.
Anschlüsse
Audio Ausgang
Kopfhörer Ausgang
Patch Bay mit 35 Buchsen: 21 Eingänge, 14 Ausgänge
MIDI In, MIDI Thru
Abmessungen
25 x 18 x 5.5cm
Gewicht
2.38 kg
artikelnr
DRDere3
Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 419,33 € € inkl. 19% MwSt. 499,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1 Tag