Erica Synths - duophonic MIDI/CV interface

Überblick

Präzises zweistimmiges MIDI/CV-Interface mit 16Bit-Wandlern, direkt regelbarem Glide, einem Tune-Regler und zwei FM/Tranponier-Eingängen. Die Besonderheit ist ein paraphoner Modus, der das Verhalten eines ARP Odyssey oder des Formanta Polivoks simuliert - ein zweistimmiger CV-Modus, bei dem aber ein einzelnes Gate beim Drücken auf egal welche Taste ausgelöst wird.

Ansichten

Details

Jeder MIDI/CV-Kanal hat einen 1V/Oktave CV-Ausgang und einen Gate-Ausgang. Der CV-Eingang dient zum Transponieren, z.B. über einen Arpeggiator.
Darüberhinaus gibt's einen globalen Ausgang, der den Wert des Modulationsrads als Steuerspannung ausgibt.

Im 1 VOICE-Modus geben beide CV/Gate-Pärchen das gleiche Signal aus, im 2 VOICE-Modus werden zwei unterschiedliche MIDI-Noten interpretiert.
Paraphone Synthesizer haben nur einen VCA, weswegen man nur eine Hüllkurve braucht - deswegen gibt, wenn der Gate2-Ausgang unbeschaltet bleibt, Gate1 die Gate-Signale beider Noten aus.

Der PROG-Taster dient beim Einschalten zum Programmieren des Interfaces. Drückt man im laufenden Betrieb kurz auf den Taster, so dient er als Panic-Taster.
TUNE verstimmt beide angeschlossenen VCOs gleichermaßen und GLIDE bestimmt die Portmento-Zeit von 0 bis 2 Sekunden.

Anschlüsse

MIDI In
CV-Eingänge 1+2, Gate-Ausgänge 1+2, CV-Ausgänge 1+2
Modulationsrad-CV-Ausgang

Abmessungen

3HE Eurorack-Modul, 8TE breit, 23mm tief
Stromverbrauch: 30 mA auf +12 V und 25 mA auf -12 V

Gewicht
0.15 kg
artikelnr
ER2mcv

Dieser Artikel ist abgekündigt oder ausverkauft und nicht mehr verfügbar, bitte suchen Sie gern auch in den folgenden Kategorien nach Ersatz.