Future Retro - 512 Touch Keyboard

Überblick

In dem 512 steckt weitaus mehr als nur ein kapazitatives Touch-Keyboard mit 29 Touchplates, denn es weist eine ganze Reihe musikalischer Funktionen auf. Es kann als Keyboard agieren, als Arpeggiator, Sequenzer, MIDI/CV-Wandler und MIDI/MIDI-Wandler. Es steuert simultan sowohl MIDI- wie CV-/Gate-Synthesizer an, denn diverse Parameter werden sowohl über die MIDI-Buchse wir über die Miniklinken ausgegeben.

Ansichten

Details

KEYBOARD
Das 512 hat 29 Touchplates mit der vollen Breite einer mechanischen Taste, wenn auch etwas kürzer. Sie reagieren auf Aftertouch wie Velocity und der Nutzer kann fünf verschiedene Kurven für die diese Parameter sowie den Bereich definieren und kann das Verhalten seinen Bedürfnissen anpassen.
Die Pitchbend-Fläche erlaubt Bending auf- und abwärts und auch ihr Verhalten kann angepasst werden. Ferner gibt es eine Modulations-Touchplate.

ARPEGGIATOR
Er erlaubt dir, schnell Melodien zu generieren und diese zu manipulieren. Bis zu 16 Noten können arpeggiert werden und es gibt 29 rhythmische Pattern, die pro Step folgene Parameter definieren: Note On/Off, Notendauer, Sustain, Glide und Velocitywert. Der Umfang beträgt bis zu +-4 Oktaven. Es gibt fünf Arpeggio-Richtungen: hoch, runter, hoch/runter (inklusiv oder exklusiv Wiederholung des ersten und letzten Steps) und zufällig. Die gespielten Noten kann man mit HOLD einfrieren, dann weitere Noten hinzufügen und verschiedene Mutationen definieren: Tonart, Transponierung, Oktav-Umschaltung, Kombinationen von Noten oder Akkordumkehrung. Dazu kann man in Echtzeit Pitchbend, Modulation und Aftertouch steuern.

SEQUENCER
Er ähnelt vom der Bedienfreundlichkeit den Sequenzern eines SH-101 oder Pro-One mit ihrer Schritt-für-Schritt-Eingabe, erweitert die Möglichkeiten aber. Es gibt 145 Pattern-Speicherplätze, eine maximale Patternlänge von 64 Steps. Der Sequenzer hat die gleichen Ablaufrichtungen und Echtzeit-Modifikationen wie der Arpeggiator und kann pro Step auch die gleichen Parameter speichern.

MIDI/CV-Wandlung
Wandelt MIDI Daten wie Note On/Off, Pitch, Pitch Bend, Mod Wheel, Velocity, Aftertouch, und Clock zu CV/Gate. Überträgt dein angeschlossenes MIDI-Gerät einen oder mehrere dieser Parameter nicht, so kann man ihn mittels des Keyboard immer noch manuell in Echtzeit steuern.
Man kann MIDI-Noten auf bestimmte Tonarten quantisieren oder eingehende Notendaten transponieren. Auch die Sync-Geschwindigkeit kann durch einen Clockteiler eingestellt werden und die analoge Clock geshuffelt werden.

MIDI/MIDI-Wandlung
Eintreffende MIDI-Signale können durch die oben erwähnten Manipulationen (Aftertouch, Pitch Bend, Velocity, verschiedene Tonarten, Transponierung etc.) ergänzt werden und wieder als MIDI ausgegeben werden.
Darüberhinaus gibt es Poly MIDI-Modi, die polyphone gespielte oder empfangene Noten intelligent auf verschiedene MIDI-Kanäle routen. So kann man mehrere monofone analoge Synthesizer als ein polyphones Gerät spielen. Das funktioniert sehr interessant auch mit multitimbralen MIDI-Klangerzeugern.

weitere Features:
Es gibt 28 Speicherplätze für von Benutzer definierbare Tonarten sowie eine chromatische Tonart. All diese kann man in allen oben genannten Modi nutzen. Noten können auf das Keyboard gemappt werden und die Keyboard-Tonart kann invertiert werden.
Sogar ein Akkordspeicher ist vorhanden, der es erlaubt, 28 bis zu sechsfach polyphone Akkorde zu speichern, diese bestimtmen Tasten zuzuweisen und diese mit nur einem Finger zu spielen.
Ferner gibt es Glide, Swing, Speicherplätze und vieles mehr.

Anschlüsse

MIDI: In, Thru, Out
3,5 mm-Ausgänge: Clock, Gate, Key CV, Velocity, Touch, Mod
Eingang für externes netzteil (15 V DC, innen posiitiv)

Abmessungen

445 x 181 x 43mm (B x T x H)

Gewicht
1.273 kg
artikelnr
FR512
Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 713,45 € € inkl. 19% MwSt. 849,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1