Genus Modu - Low Impedance Bus Board

Überblick

Möchtest du, dass deine Module noch besser klingen?  – Mit dem Low Impedance Bus Board, kurz LIBB, kein Problem! Die Schaltung basiert auf Konzepten aus dem Server-Bau. An Stelle dünner Leiterbahnen kommen zum Beispiel fette Kupferflächen zum Einsatz. Übersprechen zwischen Modulen, Grundrauschen und andere Störgeräusche sind mit dem LIBB absolut kein Thema mehr.

Ansichten

Details

Das Low Impedance Bus Board arbeitet mit extrem niedrigen Ohm-Werten. Während man bei anderen Bus-Boards meist 0,1 bis 0,2 Zoll breite Leiterbahnen findet, kommen hier knapp 1,9 Zoll messende, aus sechs Lagen bestehende Kupferflächen für +12 V und -12 V zum Einsatz. Masse und +5 V-Schiene sind ähnlich aufwendig umgesetzt. Natürlich gibt es auch CV- und Gate-Wege nach Doepfer-Standard. Beim Schaltungsdesign des LIBBs wurde sehr darauf geachtet, dass eingebaute Module sich nicht gegenseitig beeinflussen können. Blinkende LEDs, speziell in größeren Systemen oft ein Störfaktor, haben hier zum Beispiel keine Chance, Unheil zu stiften. Das Grundrauschen ist sehr niedrig. - Besonders bei Verwendung von Modulen mit hoher Signalverstärkung ein großes Plus. 16 Module lassen sich an ein LIBB anschließen. Verbindung zur Stromversorgung wird durch Klemmanschlüsse hergestellt. Mit Hilfe des separat erhältlichen EHA-Adapters kann man das Bus Board an Power-Module wie Tiptops µZeus oder das Frap Tools Silta anschließen.

Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 83,19 € € inkl. 19% MwSt. 99,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 2-3 Tage