The Harvestman - Argos Bleak

Überblick

Herrscher über die VCOs - Argos Bleak ist ein vierkanaliger Oszillator-Controller mit Quantizer und Akkordgenerator. Jeder Kontrollweg verfügt über Grob- und Feinstimmungsparameter sowie einen Slew-Regler. Per Vibrato-LFO lassen sich, einzeln für jeden Schwingkreis, Tonhöhenmodulationen zum Geschehen hinzufügen. Zwei Pitch-CV-Signale können simultan ausgewertet werden. Der Spielbereich liegt bei acht Oktaven. Das Verhalten der Schaltung ist durch Steuereingänge beeinflussbar. So ist es zum Beispiel möglich, mittels Gate-Signalen zwischen den Tonhöhen-CV-Eingängen oder verschiedenen Akkordkonfigurationen zu wechseln. – Ein exzellentes Werkzeug, um unterschiedliche Oszillatoren im Verbund zu nutzen.

Ansichten

Details

Argos Bleak bietet zwei Tonhöhen-CV-Eingänge, die nach dem Standard 1 V pro Oktave arbeiten. Bis zu vier Oszillatoren lassen sich, durch getrennt editierbare Controllerkanäle, vom Modul ansprechen. Genauer kann entweder nur ein CV-Eingang pro VCO-Steuerweg ausgewertet werden, wobei die Umschaltung manuell und via Gate-Signalen möglich ist, oder die Schaltung bildet eine arithmetische Kombination beider Tonhöhen-CV-Buchsen. Argos Bleak akzeptiert Spannungen im Bereich von 0 V bis +8 V, lässt sich also über acht Oktaven spielen. Eingehendes Pitch-Material kann via Quantizer zurechtgerückt werden. Im Detail sind Grundton und Skalentyp bestimmbar. Um den Quantizer mit externem Equipment zu koppeln, gibt es einen Trigger-Eingang und Ausgang.

Jeder VCO-Kontrollkanal kommt mit Grob- und Feinstimmungsreglern, einem Slew-Potentiometer und einem Signalausgang daher. Select-Taster geben Zugriff auf weitere Optionen. Zum Beispiel lässt sich die Slew-Stufe vor oder hinter dem Quantizer positionieren. Ein Gate-Eingang erlaubt es, Effekte des Slew-Limiters gezielt auf einzelne Noten einer Sequenz anzuwenden. Darüber hinaus verfügt Argos Bleak über einen Vibrato LFO. Tempo und Amplitude lassen sich manuell regeln. Einer der Parameter kann zusätzlich per CV-Eingang mit bipolarem Abschwächer moduliert werden. Ergänzend zu den globalen Bedienelementen lassen sich Intensität und Phase der Vibrato-Effekte pro VCO-Steuerweg editieren.

Argos Bleak ist in der Lage, 32 Akkord-Presets zu speichern. Genauer können Quantizer-Skala, Offsets in Halbtonschritten, Slew-Limiter-Routing und alle anderen programmierbaren Parameter festgehalten werden. Akkorde lassen sich per Endlos-Drehregler oder Steuerspannung wählen.

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
HMARB
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 419,33 € € inkl. 19% MwSt. 499,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1 Tag