Klavis - Mixwitch

Überblick

Die Mischhexe ist weit mehr als „nur“ ein dualer Zweikanal- beziehungsweise Vierkanalmixer mit umschaltbarer Kennlinie (linear / logarithmisch) und klickloser Mute-Funktion. So kann das Modul, dank cleverer Zusatzoptionen, zum Beispiel auch als Mehrfachinverter, CV- beziehungsweise Offset-Generator, spannungssteuerbarer Schalter, 4-Schritt-Sequenzer oder Suboszillator eingesetzt werden. Der Signalfluss ist komplett analog, die Bedienebene hingegen digital.

Ansichten

Details

Das Mixwitch-Modul verfügt über zwei identisch aufgebaute Mischsektionen, die mit jeweils zwei pegelbaren Signaleingängen und einem Abgriff ausgestattet sind. Per Schalter kann man zwischen linearer und logarithmischer Kennlinie auswählen. Das Modul lässt sich also gleichsam für Steuerspannungen wie auch Audiomaterial einsetzen. Außerdem hat jeder Mixer einen Mute-Taster zur Stummschaltung dabei. Klicks treten hierbei nicht auf. Weitere Schalter dienen der Invertierung einzelner Kanäle.

Mit den Pegelreglern auf Rechtsanschlag verstärkt Mixwitch eingehende Signale um den Faktor 2. Im logarithmischen Betrieb wird ein Dämpfungsglied (-6 dB) zugeschaltet, das Übersteuerungen vorbeugt. Die Signalausgänge der Mischer sind zueinander normalisiert. Neben dualem Zweikanalbetrieb ist also auch der Einsatz als vierkanaliger Mixer möglich.

Bleiben Eingänge ungenutzt, werden sie mit einer Festspannungsquelle verdrahtet. Somit kann das Modul als Spannungs- beziehungsweise Offset-Generator im Bereich von -10 V bis +10 V verwendet werden.

Unten an der Frontplatte findet sich der sogenannte Switcher, eine Steuersektion für die Mixerkanäle. Sie besteht aus einem CV- beziehungsweise Clock-Eingang, einem Taster und drei LEDs. Sechs Betriebsarten stehen zur Auswahl:

  • Aus – Der Switcher ist deaktiviert. Die Mixer können normal verwendet werden.
  • CV, vier Kanäle – Der Switcher schaltet, in Abhängigkeit einer am CV-/Clock-Eingang anliegenden Steuerspannung, zwischen den vier Mischkanälen um. (Bereich: 0 V bis +4 V, das heißt 1 V je Kanal.)
  • Clock, vier Kanäle – Der Switcher schaltet, bei eingehenden Takt- oder Trigger-Signalen, nacheinander zwischen den vier Mischkanälen um.
  • Clock, vier Kanäle, Random-Modus – Der Switcher schaltet, bei eingehenden Takt- oder Trigger-Signalen, in zufälliger Reihenfolge zwischen den vier Mischkanälen um.
  • CV, zwei Kanäle - Der Switcher schaltet, in Abhängigkeit einer am CV-/Clock-Eingang anliegenden Steuerspannung, zwischen den beiden Kanälen des unteren Mixers um. (Bereich: 0 bis +2 V; das heißt 1 V je Kanal.) Der obere Mischer kann anderweitig verwendet werden.
  • Clock, zwei Kanäle – Der Switcher schaltet, bei eingehenden Taktsignalen, zwischen den beiden Kanälen des unteren Mixers um. Der obere Mischer kann anderweitig verwendet werden.

Dank der verschiedenen Betriebsarten ist es nicht nur möglich, die Mischhexe als konfigurierbaren Schalter zu verwenden, sondern es sind auch noch viele andere Einsatzgebiete denkbar. Ein Beispiel ist die Nutzung als Vier-Schritt-Sequenzer. CV-Werte lassen sich via integrierter Festspannungsquelle plus Pegelreglern und Invertern komfortabel einstellen. Führt man dem Switcher hingegen Audioschwingungen zu, können im zwei- oder vierkanaligen Clock-Modus ein beziehungsweise zwei Oktaven unter dem Hauptsignal liegende Suboszillator-Wellen produziert werden. Die Kombination mehrerer VCO-Schwingungen zu einer komplexeren Wellenform ist, dank klickfreiem Design, ebenfalls machbar. Weitere Anwendungsbeispiele finden sich im Handbuch.

Anschlüsse

Je Mixer:
Zwei Signaleingänge
Signalausgang

CV/Clk-Eingang in der Switcher-Sektion

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 8 TE breit, 25 mm tief
Stromverbrauch: 22 mA auf +12 V, 26 mA auf -12 V und 13 mA auf +5 V

Gewicht
0.15 kg
artikelnr
KLmw
Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 108,40 € € inkl. 19% MwSt. 129,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1