Make Noise LxD

Überblick

Das LxD ist ein 4 TE schmales Modul, in dem zwei unterschiedliche Low Pass Gates ihr Tagwerk verrichten. Sie wurden entworfen, um unabhängig zu funktionieren oder auch kombiniert, um die Heckpartie einer Synthesizerstimme zu bilden.

Ansichten

Details

Kanal 1 hat ist ein Tiefpassfilter mit eine Flankensteilheit von -12dB pro Oktave und sanfter Resonanz. Kanal 2 dagegen ist ein nicht resonanter Tiefpass mit 6 dB pro Oktave.
Beide verzichten auf Regler zur Einstallung der Cutoff-Frequenz und beschränken sich auf einen CV-Eingang ohne Abschwächer. Der Strike-Eingang macht eine perkussive Cutoff-Modulation auch ohne Hüllkurve möglich, einfach einen Trigger reinschicken und den Rest erledigt der verbaute Vactrol, der für die schöne organisch-perkussive Charakteristik der Modulation zuständig ist.

Der Ausgang von Kanal 1 ist auf den Eingang von Kanal 2 normalisiert, schaltet so die Kanäle in Reihe, um ein VCF-in-VCA-Arrangement zu bilden, das viele monophonen Synthesizern der 1970er bekannt gemacht haben.

Anschlüsse

Pro Kanal: Eignaleingang, Signalausgang, CV-Eingang, Strike-Eingang

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 4 TE breit, 36 mm tief
Stromverbrauch: 20 mA auf +12 V und 20 mA auf -12 V

Gewicht
0.053 kg
artikelnr
MNlxd
Verfügbarkeit ? demnächst eintreffend
€ exkl. 19% MwSt. 91,60 € € inkl. 19% MwSt. 109,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1 Tag