Moonmodular 504 Low Pass Filter

Überblick

Moog oder modern? - Das 504-Tiefpassfilter ist eine traditionelle Ladder-Schaltung mit umschaltbarer Flankensteilheit. Im Detail sind Werte zwischen -6 dB und -24 dB pro Oktave wählbar. Grenzfrequenz und Resonanz lassen sich sowohl manuell wie auch durch Steuerspannungen beeinflussen. Mit Hilfe eines Jumpers kann eine Basskompensation zugeschaltet werden. Man hat also die Wahl zwischen klassischem Moog-Charakter mit ausgedünntem Tiefenbereich bei hoher Resonanz und modernem, stets fettem Sound.

Details

Das 504 VC Low Pass Filter ist eine klassisch aufgebaute Ladder-Schaltung mit cleveren Zusätzen. Grenzfrequenz und Resonanz lassen sich, wie gewohnt, mittels Drehreglern justieren. Ergänzend gibt es zwei Cutoff-CV-Eingänge, einmal mit bipolarem Abschwächer. Für die Resonanz steht ein weiterer Steuerspannungsweg bereit. Mit Hilfe eines dreistufigen Schalters kann die Flankensteilheit bestimmt werden. – Insgesamt sind aber vier Optionen vorhanden. Zwei Jumper entscheiden, ob das Modul in Mittelstellung des Schalters mit -6 dB oder -18 dB pro Oktave arbeitet. Die immer verfügbaren Auswahlmöglichkeiten sind -12 dB und -24 dB pro Oktave. Ein weiterer Jumper erlaubt es, die Basskompensation des Filters zu (de)aktivieren. So hat man die Wahl zwischen klassischem Moog-Verhalten, sprich der Tiefenbereich verliert bei steigender Resonanz zunehmend an Amplitude, oder modernem Charakter ohne Basseinbußen. Bei deaktivierter Kompensation und einer Flankensteilheit von -24 dB pro Oktave erhält man einen Sound, der sich kaum vom Moog-Modular unterscheiden lässt.

Anschlüsse

Audioeingang und Ausgang
Zwei Cutoff-CV-Eingänge
Resonanz-CV-Eingang

Abmessungen

5-HE-Modul nach Moog-Formfaktor, eine Einheit breit

Gewicht
0.3 kg
artikelnr
MM504
Verfügbarkeit ? kurzfristig verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 234,45 € € inkl. 19% MwSt. 279,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1