Pittsburgh Modular - Lifeforms Micro Sequence

Überblick

Der Mikro-Sequenzer aus Pittsburghs Lifeform-Serie ist voll und ganz auf Live-Performances zugeschnitten. Mit den acht Fadern des Moduls lassen sich Noten und Pausen sowie Zusatz-CV-Werte programmieren. Pattern können auf verschiedene Skalen quantisiert und in diversen Ablaufrichtungen wiedergegeben werden. Trotz der Beschränkung auf acht Schritte lassen sich so vielfältige Melodien kreieren.

Details

Micro Sequence verfügt über acht Fader, mit denen Notenwerte plus Gates oder Pausen programmiert werden können. (Fader ganz unten = Pause) Ergänzend lässt sich eine zweite, stets aktive CV-Spannung für Modulationen notieren, die von einem separaten Ausgang abgegriffen werden kann. Ein Quantizer mit acht Skalen hilft dabei, die richtige Tonhöhe zu treffen. Im Einzelnen sind folgende Tonleitern wählbar:

  • Mikrotonalität – 250 Intervalle pro Oktave
  • Chromatisch
  • Dur
  • Moll
  • Blues
  • Phrygisch
  • Lydisch
  • Dorisch

Es gibt acht Abspielrichtungen. Bei Wechseln im laufenden Betrieb wartet das Modul stets, bis der erste Schritt einer Sequenz erreicht ist, bevor umgeschaltet wird. - So bleibt man (fast) immer im Takt. Folgende Abspielrichtungen sind verfügbar:

  • Vorwärts
  • Rückwärts
  • Pendulum – Vorwärts / Rückwärts alternierend. Erster und letzter Schritt werden zweimal gespielt, sodass man eine Sequenz mit bis zu 16 Schritten erhält.
  • Stagger – Das Modul durchläuft den ersten bis letzten Schritt der Sequenz. Mit 25% Wahrscheinlichkeit wird die Ablaufrichtung verändert. (Vorwärts / Rückwärts)
  • Skip – Jeder zweite Schritt wird übersprungen.
  • Transpose – Splittet die Schritte in zwei Vierergruppen. Die unteren vier Fader dienen dann der Transponierung von Sequenzen, die mit der oberen Fader-Reihe notiert wurden.
  • Random 1 – Zufällige Schrittauswahl.
  • Random 2 – Zufällige Schrittauswahl mit Pausen.

Per Modulation-Gate-Eingang können Reset-, Hold-, Reverse- oder Ratchet-Funktion aktiviert werden. Für Reset ist zusätzlich ein Taster an Bord.

Die Geschwindigkeit des Micro Sequence lässt sich per Tap-Tempo-Taktgenerator kontrollieren. Alternativ kann ein externes Clock-Signal eingeführt und mittels Teiler-Stufe bearbeitet werden.

Anschlüsse

Multifunktionaler Gate-Eingang
Kombinierter Clock-Eingang und Ausgang
Pitch-, Gate- und CV-Ausgänge

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 10 TE breit, 24 mm tief
Stromverbrauch: 56 mA auf +12 V und 8 mA auf -12 V

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
PITlfms
Verfügbarkeit ? demnächst eintreffend
€ exkl. 19% MwSt. 167,23 € € inkl. 19% MwSt. 199,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1