Rabid Elephant - Natural Gate

Überblick

Low-Pass-Gate der Spitzenklasse – Natural Gate ist ein Dual-LPG mit außergewöhnlichen Klangformungsmöglichkeiten. Das Modul bietet drei Materialcharakteristika unterschiedlicher Beschaffenheit. Je nach gewähltem „Werkstoff“ und weiterer Einstellungen kann man harte, durchsetzungsstarke bis weiche, gedämpfte Anschläge erzeugen. Bei steigender Triggerfrequenz öffnen sich die Low-Pass-Gates zunehmend. Die Abklang-Phase variiert je nach Tonhöhe des eingehenden Audiomaterials. Der Grundsound ist durchsetzungsstark und absolut sauber. Dank dem durchdachten Schaltungsdesign ist das Natural Gate auch als beispielsweise ein dualer VCA, Ducking-Kompressor, Waveshaper oder Doppel-Hüllkurve nutzbar.

Ansichten

Details

Entgegen klassischer LPGs befinden sich beim Natural Gate keine Optokoppler in den Steuerwegen, sondern es kommen reine Transistorschaltungen zum Einsatz. Die Low-Pass-Gates schließen komplett. Der Sound ist absolut frei von Nebengeräuschen. Die beiden Kanäle des Natural Gates arbeiten gänzlich unabhängig voneinander. Pro LPG stehen folgende Buchsen und Bedienelemente bereit.

  • In-Buchse: Audioeingang – Ist kein Kabel gesteckt, wird der Anschluss zu einer DC-Spannung normalisiert, sodass sich das Hüllkurvensignal des Low-Pass-Gates am Audioausgang abgreifen lässt.
  • Hit-Buchse: Trigger- beziehungsweise Gate-Eingang – Regt das Low-Pass-Gate an.
  • Material-Schalter: Dient der Auswahl einer Materialcharakteristik.
    • Schalter oben: Nachbildung einer harten Oberfläche mit knackigem Anschlag und präsenten Höhen.
    • Schalter mittig: Nachbildung einer weichen Oberfläche mit sanftem, in den Höhen gedämpftem Sound.
    • Schalter unten: Nachbildung einer mittelharten Oberfläche. Der Klangcharakter liegt zwischen den oben beschriebenen Extremen.
  • Decay-Fader: Bestimmt die Länge der Abklang-Phase.
  • Decay-Buchse und Potentiometer: CV-Eingang mit bipolarem Abschwächer zur Beeinflussung der Abklang-Phase.
  • Open-Fader: Mit diesem Bedienelement kann der Nutzer das Low-Pass-Gate manuell öffnen.
  • Ctrl-Buchse und Potentiometer: CV-Eingang mit bipolarem Abschwächer zur externen Steuerung des Low-Pass-Gates, etwa durch eine ADSR-Hüllkurve oder einen LFO. Ist kein Kabel in den Anschluss eingesteckt, kann man mit dem Ctrl-Regler ein Offset zum Open-Parameter hinzufügen.
  • Out-Buchse: Gibt prozessiertes Audiomaterial oder die LPG-Hüllkurve ab. (siehe oben)

Viele Parameter beeinflussen sich gegenseitig, um einen möglichst natürlichen Sound zu erreichen. Auch die Tonhöhe von eingehendem Audiomaterial nimmt Einfluss auf das Verhalten des Moduls: Gehen hohe Noten ein, schließen die Low-Pass-Gates schneller als bei tieffrequentem Audiomaterial. Eine weitere Eigenart vom Natural Gate ist der sogenannte Memory-Effekt: Erhöht sich die Schlag- beziehungsweise Trigger-Frequenz, öffnen sich die Low-Pass-Gates zunehmend.

Anschlüsse

Je Low-Pass-Gate:
Audioeingang und Ausgang
Trigger-Eingang (Hit)
Zwei CV-Eingänge (Decay, Ctrl)

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 10 TE breit, 45 mm tief
Stromverbrauch: 80 mA auf +12 V und 80 mA auf -12 V

Gewicht
0.164 kg
artikelnr
REng
Externe Videos
Verfügbarkeit ? verfügbar auf Anfrage
€ exkl. 19% MwSt. 301,68 € € inkl. 19% MwSt. 359,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1