Random Source - Serge Triple+ Waveshaper (TWS+)

Überblick

Der Serge TWS+ setzt sich aus vier nichtlinearen Waveshapern zusammen. Schalter erlauben die serielle Kopplung mehrerer Sektionen. Eine zweistufige Stereokonfiguration ist ebenfalls möglich. Der kräftige, bisweilen knarzige Analogcharakter des TWS+ eignet sich nicht nur zur Verformung einfacher VCO-Signale, sondern auch für komplexeres Audiomaterial. Dank CV-Eingängen sind sehr lebendige Ergebnisse möglich. Der Hersteller empfiehlt: Unbedingt mal mit akustischen Instrumentensounds kombinieren!

Ansichten

Details

Die vier Waveshaper des TWS+ sind im Prinzip identisch aufgebaut. Sie unterscheiden sich teilweise aber in Handhabung und Modulationsmöglichkeiten. Ursprünglich wurden die Schaltungen entwickelt, um Sägezahnwellen in Richtung Sinus abzuwandeln. Bei Betätigung der Waveshaper-Potentiometer hat man gelegentlich den Eindruck, es mit einer überaus markig klingenden, zerrenden Tone-EQ-Kontrolle oder einem skurrilen Filter zu tun zu haben. Das Frontpanel des TWS+ ist in drei Sektionen unterteilt. Die Oberen beinhalten Buchsen und Bedienelemente für jeweils einen Waveshaper, im Detail:

  • Audioeingang
  • Waveshaper-Potentiometer (In)
  • Zwei Waveshaper-CV-Eingänge, einmal mit Abschwächer (VC 1 / VC 2)
  • Audioausgang

Der untere Frontplattenbereich ist ähnlich aufgebaut, allerdings gibt es hier Abschwächer für beide CV-Eingänge. Mit dem +1-Potentiometer lässt sich ein zweiter, seriell verschalteter Waveshaper zum Geschehen hinzufügen, sodass man insgesamt auf vier Bearbeitungsstufen kommt. – Dieses Feature gab es beim klassischen Serge TWS noch nicht.

Ebenfalls neu sind zwei Link-Schalter, mit denen man die drei Frontplattenbereiche komfortabel verknüpfen kann. So ist es möglich, alle vier Waveshaper in Reihe zu schalten. – Ganz ohne Patchkabel. Die Ergebnisse sind kernig und britzeln ordentlich vor sich hin. Durch verschiedenartige Modulationen an den einzelnen Waveshapern lassen sich sehr lebendige Soundveränderungen erzielen. – Vor allem für Bässe eine tolle Sache. Wer Stereomaterial bearbeiten möchte, kann nur die oberen Sektionen verknüpfen und erhält somit eine zweikanalige und zweistufige Konfiguration. Zu guter Letzt noch ein Hinweis: Entgegen gängiger Standards werden die Waveshaper von unten nach oben verlinkt. (Soll heißen: Unten Signal einspeisen und oben abgreifen.)

Anschlüsse

Je Sektion:
Audioeingang und Ausgang
Zwei CV-Eingänge

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 18 TE breit, 30 mm tief
Stromverbrauch: 20 mA auf +12 V, 10 mA auf -12 V

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
RSstws
Verfügbarkeit ? demnächst eintreffend
€ exkl. 19% MwSt. 235,29 € € inkl. 19% MwSt. 280,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1