Retro Mechanical Labs - Electron Fuzz Custom CV (Euro-Pedal)

Überblick

Nur für hartgesottene Soundtüftler! – Das Electron Fuzz Custom CV, kurz EFCCV, ist ein mächtiger Kreativeffekt für Synthesizer, Drum-Computer und Modular-Systeme. Das Pedal teilt heftige Verzerrungen aus, die sich mittels chaotisch arbeitender Tone-Kontrollen und einer Feedback-Sektion auf geradezu abstrakte Weise verbiegen lassen. Neben krassen Fuzz-Effekten treten beispielsweise an Bitcrusher oder Modulationseffekte erinnernde Klangverfremdungen zu Tage. CV-Eingänge machen nicht nur rhythmisch zunehmende oder abschwellende Zerrungen, sondern auch vielerlei überraschende Analog-Glitches möglich.

Details

Im Kern ist das Electron Fuzz Custom CV ein klassischer Verzerrer. Je nach Eingangspegel und Stellung des nicht beschrifteten Lautstärkeabschwächers werden Signale mehr oder weniger stark verfremdet. Der Cut-Kippschalter reduziert auf Wunsch den tieffrequenten Signalanteil am Audioeingang. Per True-Bypass-Fußschalter lässt sich das Fuzz schnell aus dem Signalweg entfernen. Ergänzend gibt es ein Dry/Wet-Potentiometer, hier Bleed Out genannt. Hinter dem Drehregler Distortion Out verbirgt sich eine abschließende Lautstärkekontrolle.

Eine wichtige Besonderheit des EFCCVs sind die Tone-Kontrollen Hurt (Hoch-Pass) und Pain (Tief-Pass). Sie sind mit dedizierten Verstärkerstufen verbunden, beeinflussen also nicht nur das Frequenzspektrum, sondern auch den Verzerrungsgrad und damit den Klangcharakter. – Drehungen an diesen Potentiometern können bisweilen chaotische Folgen nach sich ziehen.

Für weitere Sound-Färbungen gibt es eine Feedback-Sektion. Hohe Einstellungen des zugehörigen Potentiometers führen das EFCCV in die Selbstoszillation. Darunter gibt es an beispielsweise Bitcrusher oder Modulationseffekte erinnernde Klangveränderungen zu entdecken.

Per X1000-Fußschalter können zwei zusätzliche Verstärkungsstufen aktiviert werden. – Die Ergebnisse brachial zu nennen ist fast eine Untertreibung.

Audioeingang und Ausgang wurden auf den Betrieb mit Line- oder Modular-Pegel zugeschnitten. Die Parameter Hurt, Pain, Feedback und Distortion Out sind spannungssteuerbar. Alle CV-Eingänge akzeptieren Signale im Bereich von 0 V bis +5 V.

Sonstiges

Das EFCCV wird durch ein im Lieferumfang enthaltenes 9V-DC-Netzteil mit Strom versorgt.
Polarität: Innen = Minus / Außen = Plus

Anschlüsse

Audioeingang und Ausgang
Vier CV-Eingänge

Gewicht
0.4 kg
artikelnr
RMLefccv
Verfügbarkeit ? demnächst eintreffend
€ exkl. 19% MwSt. 293,28 € € inkl. 19% MwSt. 349,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1 Tag