T-Rex - Replicator Module

Überblick

Ein echtes Tape-Delay für Modular-Systeme – Der Replicator nutzt eine echte Tonbandschleife plus Schreib- und Leseköpfe, um Echoeffekte zu generieren. Der Motor lässt sich nicht nur via Potentiometer, sondern auch per CV-Eingang oder Tap-Funktion in seiner Geschwindigkeit beeinflussen. Tiefpassfilter, Chorus-Option und regelbare Bandsättigung machen vielfältige Klangvariationen möglich. Der Sound erinnert stark an Kultboliden der 70er Jahre. – Einlullend und atmosphärisch.

Ansichten

Details

Der Replicator nimmt Audiomaterial per Bandschleife auf und reproduziert den Sound anschließend mit Hilfe von zwei Leseköpfen. Ein Saturation-Potentiometer macht es möglich, Signale in die Bandsättigung zu fahren. Hohe Werte führen zu wohligen Zerrungen. Der zweite Lesekopf ist doppelt so weit vom Schreibkopf entfernt wie die erste Instanz, erzeugt also Echos mit halber Geschwindigkeit. Zudem sind die Resultate des zweiten Lesekopfes ein wenig leiser, was die Rhythmik der entstehenden Effekte fördert. Die Delay-Zeit wird durch das Tempo des Bandmotors bestimmt. Wie von klassischen Tape-Delays gewohnt, hat die Geschwindigkeit maßgeblichen Einfluss auf Tonhöhe und Klangfarbe der entstehenden Effekte. Der Antrieb lässt sich via Potentiometer, Tap-Taster und CV-Eingang regulieren. Mögliche Zeitwerte:

  • Erster Lesekopf: 175 bis 680 Millisekunden
  • Zweiter Lesekopf: 350 bis 1360 Millisekunden

Per Heads-Taster kann zwischen erstem und / oder zweitem Lesekopf ausgewählt werden. Die Anzahl der Signalwiederholungen lässt sich via Feedback-Drehregler und einem CV-Eingang bestimmen. Hohe Werte führen zur Selbstoszillation des Moduls. Ein schaltbares Tiefpassfilter erlaubt Dämpfungen des Höhenbereichs. Hierdurch werden auch typische Nebengeräusche (Rauschen) abgemildert. Eine Chorus-Funktion moduliert auf Wunsch die Tonhöhe.

Am Ausgang des Replicators kann entweder ein Mix aus Roh- und in der Lautstärke justierbarem Effektmaterial oder nur das nasse Signal abgegriffen werden. Per Bypass-Taster lässt sich das Echo schnell aus dem Signalweg entfernen.

Sonstiges

Achtung: Die Schreib- und Leseköpfe des Replicators sollten von Zeit zu Zeit nachkalibriert werden.

Das Tonband des Replicators ist in einer Kassette untergebracht, die bei Verschleiß leicht gewechselt werden kann. Ein Ersatzband liegt dem Modul bei.

Wir empfehlen, dem Replicator ein eigenes Case zu spendieren. Das Doepfer LC1 beziehungsweise LC1v ist hervorragend geeignet, denn es bietet Platz für Bandecho und ein A-181 Adapter-Multiple. - Sehr praktisch!

Anschlüsse

Audioeingang und Ausgang
Time- und Feedback-CV-Eingänge

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 44 TE breit, 38 mm tief
Stromverbrauch: 350 mA auf +12 V und 175 mA auf -12 V

Gewicht
0.922 kg
artikelnr
TRXrep
Externe Videos
Verfügbarkeit ? kurzfristig verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 696,64 € € inkl. 19% MwSt. 829,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1