Tiptop Audio - Z-DSP NS

Überblick

Der Z-DSP ist ein digitaler, auf dem Spin FV-1-Chip basierender Audioprozessor. Dank austauschbaren Speicherkarten kann man immer wieder neue Klangwelten mit dem Modul erforschen. War der Z-DSP gerade noch als Multimode-Echo im Einsatz, liefert er wenige Handgriffe später zum Beispiel Hallräume, Pitch- und Modulationseffekte oder wirre Granular-Artefakte. Dank spannungssteuerbaren Parametern lassen sich Algorithmen dynamisch verändern. Gegenüber dem Vorgänger wurden die Analogschaltungen komplett überarbeitet. Das Ergebnis: Enorm atmosphärische, sehr räumlich wirkende Effekte.

Ansichten

Details

Schon die erste Version des Z-DSPs galt als einer der besten FV-1-Effekte aller Zeiten. Mit dem neuen Modell möchte TipTop Audio jetzt noch einmal nachlegen. Die Analogschaltungen wurden komplett überarbeitet, um Grundrauschen und Verzerrungen weiter zu minimieren. Für AD- und DA-Konvertierung kommen, wie gehabt, 24-Bit-Wandler mit einer Bandbreite von 15 kHz zum Einsatz. Der Sound des neuen Z-DSPs ist überaus klar und dreidimensional. – Eine super Ausgangsbasis für vielerlei Klangexperimente.

Der Z-DSP verfügt über zwei Audiokanäle mit analogen Pegelstufen. Die Feedback-Wege des Moduls sind manuell und mittels Steuerspannungen kontrollierbar. Sie lassen sich aufbrechen, sodass man externe Effekte zwischenschalten und „über Kreuz“ patchen kann. Letztere Option liefert besonders bei der Verwendung von Delay-Algorithmen sehr spannende Ergebnisse.

Per Tastendruck oder Trigger-Signal kann man zwischen den bis zu acht Effektprogrammen je Speicherkarte wechseln. Die Ablaufrichtung ist per Steuerspannung veränderbar. Ein weiterer CV-Eingang erlaubt die direkte Auswahl von Algorithmen. Jeder Effekt kann in drei Parametern editiert und moduliert werden. Ein Clock-Eingang macht es möglich, auf die Taktung des FV-1-Chips Einfluss zu nehmen. Per Dry/Wet-Regler lassen sich Roh- und Effektsignale mischen. Dank neuer Equal-Power-Schaltung gibt es, im Gegensatz zum ersten Z-DSP, bei der zweiten Version keine Pegeleinbrüche mehr.

Im Lieferumfang des Z-DSPs befinden sich die Karten Dragonfly Delay MkII und The Halls of Valhalla. Speichermedien mit anderen Algorithmen sind separat erhältlich. Natürlich ist die neue Version des Z-DSPs voll kompatibel zu älteren Effektkarten.

Die wichtigsten Veränderungen gegenüber dem ersten Z-DSP-Modul im Überblick:

  • Komplett neue Analogschaltungen reduzieren Rauschpegel und Verzerrungen
  • Eine verbesserte Abschirmung schützt vor Einstreuungen anderer Module durch die Stromversorgung
  • Höherer Ausgangspegel für besseren Rauschabstand
  • Pegel-Potentiometer arbeiten jetzt logarithmisch
  • Die mechanische Stabilität wurde verbessert.
  • Roh- und Effektmaterial lassen sich gleichmäßig überblenden.
Anschlüsse

Globale Anschlüsse:
Drei Parameter-CV-Eingänge
Clock-Eingang
Dry/Wet-CV-Eingang
Trigger-Eingang zur Umschaltung zwischen Algorithmen
CV-Eingang zur Bestimmung der Schaltrichtung (Vorwärts / Rückwärts)
CV-Eingang zur Auswahl einzelner Algorithmen
Einschub für Speicherkarte

Je Kanal:
Audioeingang und Ausgang
Feedback-Audioeingang und Ausgang
Feedback-CV-Eingang

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 28 TE breit, 25 mm tief.
Stromverbrauch 200 mA auf +12 V und 87 mA auf -12 V

Gewicht
0.36 kg
artikelnr
TTA-ZDSP2
Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 360,50 € € inkl. 19% MwSt. 429,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1