TouellSkouarn - Skorn da Bask

Überblick

Drone-Experte - Skorn da Bask setzt sich aus drei Sägezahn-Oszillatoren und einem Tiefpassfilter zusammen. Die Schwingkreise können nicht nur als Soundgeneratoren eingesetzt werden, sondern lassen sich auch für Modulationen der VCF-Grenzfrequenz verwenden. Neben selbst erzeugten Signalen kann das Filter auch externes Audiomaterial prozessieren. Nach bester Touell Skouarn-Manier verzerrt Skorn da Bask, was das Zeug hält. Primärer Einsatzzweck: Die Erzeugung von dreckigen, experimentellen Klanggebilden und abstrakten Rhythmen.

Das 2017er Modell des Skorn da Basks bietet Frequenz-Potentiometer mit verbessertem Arbeitsbereich.

Ansichten

Details

An der Frontplatte des Skorn da Basks finden sich drei rot unterlegte Felder mit Buchsen und Bedienelementen für die Oszillatoren. Im Detail besitzt jeder Schwingkreis einen Tonhöhen-CV-Eingang, ein Stimmungspotentiometer und zwei Schalter für Routing und die Wahl des Arbeitsbereiches. Genauer können die Oszillatoren entweder Audioeingang oder Steuerweg des Filters zugeführt werden. Um beide Optionen bestmöglich zu unterstützen, lassen sie sich von Audio- auf niederfrequenten Betrieb umschalten. Die Tonhöheneingänge arbeiten abseits des Standards 1V pro Oktave. – Schließlich handelt es sich beim Skorn da Bask nicht um ein herkömmliches Oszillatormodul, sondern eine experimentelle Soundquelle.

Das auf die Klangerzeugung folgende Tiefpassfilter besitzt eine Flankensteilheit von 24 dB pro Oktave. Der mit „Freqañs“ betitelte Regler bestimmt die Grenzfrequenz, „Dasson“ die Resonanz. An Buchsen finden sich jeweils ein Audio- und CV-Steuereingang. Wird ein Kabel in erstgenannten Anschluss gesteckt, bricht die Verdrahtung zu den internen VCOs auf. Verknüpfungen zum CV-Weg bleibt auch bei der Einführung anderer Steuerspannungen bestehen. Per Abschwächer lassen sich von den Oszillatoren kommende Modulationssignale dämpfen. Dem Audioausgang des Moduls wurde ein Lautstärkeregler vorgeschaltet. Hohe Einstellungen führen zu saftigen Verzerrungen.

Trim-Potentiometer auf der Platine des Moduls erlauben Anpassungen von Oszillator- und Filterpegeln sowie der Resonanz.

Anschlüsse

Pro Oszillator: Frequenz-CV-Eingang
Filter: Audioeingang (unterbricht Oszillator-Normalisation), Cutoff-CV-Eingang
Audioausgang

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 16 Teileinheiten breit
Stromverbrauch: 25 mA auf +12 V und 10 mA auf -12 V

Gewicht
0.2 kg
artikelnr
TSsdb
Status: Jetzt bestellen und der Artikel kann am nächsten Arbeitstag (Montag – Freitag) ab 14:00 Uhr bei uns im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 306,72 € € inkl. 19% MwSt. 365,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1 Tag