WMD/SSF - ModBox

Überblick

Die Modbox stellt zwei LFOs unterschiedlicher Bauart, eine Sample-&-Hold-Stufe und einen Rauschgenerator auf schlanken sechs Teileinheiten bereit. Der erste Niederfrequenz-Oszillator verfügt über drei Ausgänge mit unterschiedlicher Phasenlage. Als Wellenformen lassen sich Sinus, Dreieck oder Sägezahn auswählen. Die zweite Instanz ist ein sogenannter Skewable LFO. Hier gibt es zwar nur einen Ausgang, dafür kann man, via Potentiometer oder CV-Eingang, frei zwischen Sägezahn, Dreieck und Rampe überblenden. Auf Wunsch lassen sich einer oder beide Schwingkreise zu einer externen Clock synchronisieren. Die Sample-&-Hold-Stufe kann ebenfalls mit Signalen anderer Module genutzt werden. Der Noise-Generator gibt weißes Rauschen ab.

Ansichten

Details

Die Modbox vereint vielerlei Funktionen auf engem Raum. Der erste LFO bietet die Wellenformen Sinus, Dreieck und Sägezahn an, ein Schalter dient der Auswahl. Die Geschwindigkeit kann mittels Rate-Potentiometer und einem CV-Eingang beeinflusst werden. Eine LED gibt optische Rückmeldung über das Tempo. Die drei Ausgänge des Schwingkreises besitzen eine Phasenlage von 0 Grad, 120 Grad und 240 Grad. Der zweite LFO kommt ebenfalls mit Drehregler, CV-Eingang und LED für Geschwindigkeitseinstellungen daher, allerdings gibt es hier weder verschiedenphasige Ausgänge noch Wellenformauswahl. Clou an diesem niederfrequenten Oszillator ist das Skew-Potentiometer, mit dem man frei zwischen Sägezahn, Dreieck und Rampe überblenden kann. Modulationen sind dank eines weiteren Steuerweges ebenfalls kein Problem. Zur Synchronisation eines beziehungsweise beider LFOs ist ein Clock-Eingang vorhanden. Per langem Druck auf den Wellenauswahl-Schalter des ersten Schwingkreises lässt sich bestimmen, welcher Modulator durch eingehende Taktsignale auf Linie gezogen werden soll. Für die Sample-&-Hold-Stufe gibt es eine Trigger-Buchse. Ist sie nicht belegt, wird die Schaltung zu LFO 2 normalisiert. Als abzutastendes Material kann das weiße Rauschen des Noise-Generators oder ein externes Signal verwendet werden.

Anschlüsse

LFO 1: CV-Eingang für Tempo, drei Ausgänge mit unterschiedlicher Phasenlage (0 Grad, 120 Grad, 240 Grad)
LFO 2: CV-Eingang für Tempo, CV-Eingang für Skew-Parameter, Ausgang
Für beide LFOs: Sync-Eingang
Sample-&-Hold: Trigger- und Sample-Eingänge, Ausgang
Rauschgenerator: Ausgang

Abmessungen

3 HE Eurorack-Modul, 6 Teileinheiten breit, 40 mm tief
Stromverbrauch: 75 mA auf +12 V und 27 mA auf -12 V

Gewicht
0.15 kg
artikelnr
WMDmob
Externe Links
Status: Artikel kann im Laden abgeholt werden. / Artikel versandbereit
Verfügbarkeit ? sofort verfügbar
€ exkl. 19% MwSt. 155,46 € € inkl. 19% MwSt. 185,00 €
zzgl. 19% MwSt., zzgl. VersandkostenLieferzeit 1 Tag